Kristallklarer Klang: Neue Sound-Systeme für Fortgeschrittene

Musikgenuss ohne Klangverlust: Das peilt Sony mit seinen neuen Receivern, Blu-Ray Playern und Audioplayern an und will damit Home Entertainment auf ein neues Niveau heben. Die Musikliebhaber kann es freuen.

Kopie von Sony
Der MAP-S1 von Sony Foto: Sony

Das Zauberwort heißt: High-Resolution Audio, das bei der Konvertierung von der analogen in die digitale Welt wesentlich mehr Informationen behält. Sony hat sich bei seinen neuesten Soundsystemen darauf besonnen.

Bestens vernetzt

Die zwei neuen AV-Receiver STR-DN1050 und STR-DN850 mit vielen neuen Funktionen versprechen hochauflösende Audioqualität. Beide Geräte können WAV- und FLAC-Dateien verarbeiten. Zugriff auf  Musikdateien erhalten die Multimedia-Zentralen via Smartphone, USB-Stick oder Festplatte. Die Verbindung mit mobilen Geräten soll den Musikhörern dank integriertem WiFi und Bluetooth einfach gemacht werden. Zudem bieten beide Modelle "One-touch listening" mit XPERIA und anderen NFC-fähigen Android-Geräten. Das bedeutet: Ohne Passworteingabe und Verbindungssuche können Receiver und Mobilgerät miteinander in Kontakt treten und Daten austauschen. Apple AirPlay ist ebenfalls an Bord.



Direkte Steuerung

Dank Zwei-Zonen-Modus können Nutzer ihre Audioklänge gleichzeitig in mehreren Räumen genießen. Der neue Receiver lässt sich dabei auf Wunsch direkt über den TV-Bildschirm steuern. Wer mag, kann die wichtigsten Einstellungen mit wenigen Klicks auf der Fernbedienung vornehmen.

 Die kostenlose SongPal App (iOS 6/Android 2.3.3 oder höher) ermöglicht es zudem, den Receiver mit dem Smartphone zu steuern und durch Online-Dienste wie "Spotify" und "Deezer" zu navigieren.

Sony
Auf der Suche nach dem perfekten Klang Foto: Sony

Audioplayer

Der kompakte MAP-S1 integriert wiederum einen 100-Watt-Verstärker, einen Tuner und einen CD-Player in ein Gehäuse und wird einfach an die Lautsprecher angeschlossen. Das Gerät spielt High-Resolution und MP3-Dateien sowie andere Audioformate von den unterschiedlichsten Musikquellen und angeschlossenen Geräten ab. Sein integrierter S-Master HX-Audioverstärker reduziert Verzerrungen und Rauschen, während DSEE HX die Klangqualität der gesamten Musiksammlung auf ein Niveau anhebt, das deutlich über dem gewöhnlicher CDs liegen soll. Der MAP-S1 kann auch Songs von angeschlossenen USB-Sticks oder von einem Smartphone wiedergeben, das per Kabel, Bluetooth oder Apple AirPlay verbunden wurde. Wer ein NFC-fähiges XPERIA Smartphone oder Tablet besitzt, hat es noch einfacher: Eine Berührung genügt, um eine kabellose Verbindung zum MAP-S1 aufzubauen und die Musik erklingen zu lassen.



Blu-ray

Der BDP-S7200 ist der erste Blu-ray Player von Sony, der sowohl Super Audio CDs als auch High-Resolution Audio-Dateien abspielen kann. Und selbst bei geringauflösenden Internetvideos oder MP3 Dateien sorgt der integrierte „Digital Music Enhancer“ für natürlich klingende Höhen, da er Frequenzen wiederherstellt, die bei stark komprimierten Dateien verloren gegangen sind.

 "IP Content Noise Reduction Pro" ermöglicht klarere Bilder, detailreiche Strukturen und natürliche Farbabstufungen. Ein schneller Dual-Core-Prozessor liefert dabei die nötige Rechenpower.

 Mit optimiertem WiFi können Videos und Musik noch zuverlässiger im ganzen Heimnetzwerk gestreamt werden.

Sony
Auf der Suche nach dem perfekten Klang Foto: Sony

Technische Daten

Der STR-DN1050 soll 649 Euro, der 

STR-DN850 499 Euro

, der MAP-S1 799 Euro kosten. Erhältlich sind die Geräte ab Mai. Im Juli folgt der BDP-S7200 um voraussichtlich 269 Euro.

Weitere Informationen unter:

www.sony.at

Mehr zum Thema: