High Tech: Die nervigsten Dinge, die Kunden erleben

Da hatte man sich schon so über den riesigen Flat TV, das teure Smartphone oder die coole Spielkonsole gefreut - und dann nichts als Ärger, Ärger, Ärger! Situationen, in denen auch die Geduldigsten auf eine harte Probe gestellt werden.

Frau mit kaputtem Smartphone - Cover
Wenn das Display des Smartphone gleich am Anfang bricht, ist das besonders ärgerlich Foto: marekgalica/iStock/Thinkstock

1. Anleitung in Chinesisch

Fremdsprachen müsste man können, vor allem, wenn die Anleitung nur in Chinesisch beiliegt und man eine in einer Sprache, die man versteht, erst im Internet suchen und ausdrucken muss. Wenn dann auch noch der Drucker nicht funktioniert oder man keine Druckerfarbe im Haus hat, dann wird's erst richtig lustig.

2. Bestandteile fehlen

"Um das Gerät aufzuladen, verwenden Sie bitte das Aufladegerät (liegt der Verpackung bei)." Wenn es nur zu finden wäre ... besonders schön am Wochenende, wenn die Elektronikmärkte bereits alle geschlossen haben.

3. Produkt fällt runter

"Zeig' her, gib' hier, darf ich auch einmal ...?" - Und schon war's das mit dem Smartphone, Tablet oder Notebook, weil es runtergefallen ist und sich plötzlich nicht mehr in Betrieb nehmen lässt oder der Display beschädigt ist. Da wird das Warten lang, wenn das Gerät wieder eingeschickt werden muss ...

Fernsteuerung für den Fernseher
Einen neuen Fernseher zu programmieren wird für viele zur Herausforderung Foto: Gianluca Rasile/iStock/Thinkstock

4. Passt nicht nicht in den Kofferraum

Darf der Flachbildfernseher auch ein wenig größer sein? Aber klar doch! Da hat man allerdings im Geschäft noch nicht bedacht, dass das Gerät in der Ausgabestelle in einer noch größeren Verpackung ausgehändigt wird. Guter Rat wird teuer, wenn der Kofferraum des Autos das nicht packt.

5. Man hat sich überschätzt

Wer zahlt 50 Euro für den Service-Mann, wenn wir das doch alles selbermachen können! Ja, aber erst einmal können. Denn vor allem Fernseher der neuen Generation haben mit den einstigen Röhrenbild-Fernsehern, die sich mit wenigen Handgriffen einstellen ließen, nichts mehr gemeinsam. Das kann ein langer Nachmittag werden, bis man dahinter gekommen ist, wozu die Knöpfe auf der Tastatur alle dienen. Vor allem, wenn keine Bedienungsanleitung beiliegt.

6. Etwas funktioniert nicht

Der Akku glüht verdächtig, der Lüfter rauscht auffällig laut, und dann dieser komische Pfeifton ... Alles, was uns in der Bedienungsanleitung so nicht oder anders angekündigt wurde, sorgt für eine emotionale Achterbahnfahrt, die von nervösen Zuckungen bis Fluchorgien reicht.

Schon gelesen?

Warum man billige Ersatzakkus meiden sollte