Ein Klick genügt: Alte Windows-Versionen von der Festplatte werfen

Mit jedem neuen Windows-Update wird etwas mehr Festplattenplatz blockiert. Diesen können Nutzer wieder freiräumen, indem sie alte Versionen entfernen. Ein paar Klicks reichen, um den versperrten Platz zurückzuerobern.

Windows Microsoft 2
Foto: thinkstockphotos.com

Updates für Windows sind erst einmal eine gute Sache: Microsoft schließt damit zum Beispiel Sicherheitslücken oder fügt neue Funktionen hinzu. Jede neue Version des Betriebssystems schluckt aber auch Platz auf der Festplatte, weil Windows die Vorgänger sicherheitshalber aufbewahrt. Läuft das System stabil, können Nutzer den blockierten Platz unbesorgt zurückerobern.

Nur bei Windows 7 und 8

Die Funktion dafür findet sich in den Eigenschaften der Festplatte unter "Bereinigen" und "Systemdateien bereinigen": Hier müssen Nutzer nur ein Häkchen vor "Windows Update-Bereinigung" setzen und auf "OK" klicken. Wie viel Festplattenplatz dabei freigeräumt wird, zeigt das Menü ebenfalls an. Der Trick funktioniert allerdings nur bei den aktuellen Windows-Versionen 7 und 8.

Windows-Produkte zum Download:

www.microsoft.com

Mehr zum Thema: