Software: Aufnahmen zu Panorama-Bildern verbinden

GoPro will sein Angebot mit Panorama-Videos und virtueller Realität aufpeppen. Der Action-Kamera-Hersteller übernimmt Kolor, einen Spezialisten für 360-Grad-Videos. Mit dessen Software lassen sich Aufnahmen zu Panorama-Bildern verbinden.

GoPro macht seine Kameras für 3D und Panorama-Aufnahmen fit - Cover
GoPro macht seine Kameras für 3D und Panorama-Aufnahmen fit Foto: APA (epa)

Die Kameras von GoPro, die etwa an Helmen, Surfbrettern oder Fahrrädern montiert werden können, sind bei Outdoor- und Extrem-Sportlern beliebt. Mit Hilfe der Kolor-Software könnte man auch realitätsnahe Aufnahmen für 3D-Brillen wie zum Beispiel Oculus Rift anfertigen.

Bilder nach Vorbild der Profis

GoPro-Gründer Nicholas Woodman sagte, man wolle allen die Möglichkeit dazu geben, während solche Inhalte aktuell vor allem von Profis erstellt werden müssten. Ein zusätzlicher Vorteil für GoPro ist, dass die Nutzer für Rundum-Videos ein System aus mehreren Kameras brauchen.

Schon gelesen?

Action-Camcorder: So werden die Bilder perfekt

Warum Camcorder oft die besten Videos machen

Tricks und Kniffe: Handy-Videos brauchen eine ruhige Hand

Tipps: Wie ein Profi Video-Filme schneiden

Bildbearbeitung: Die coolsten Programme im Netz