WLAN-Router: Nicht irgendwelche, sondern genau die hier!

Da stimmt der Preis, da stimmt die Leistung: Die besten WLAN-Router sind gefunden. Wobei die alte Zauberformel auch hier gilt: Teurer heißt nicht schneller, sondern meistens einfach nur mehr dran! Hier die Top 4-Modelle.

WLAN-Router: Teurere Modelle sind nicht schneller, sondern besser ausgestattet - Cover
WLAN-Router: Teurere Modelle sind nicht zwingend schneller, sondern besser ausgestattet Foto: thinkstockphotos.com

Testsieger wurde der Netgear R7000 zum Preis von 160 Euro vor der Fritzbox 7490 von AVM für 230 Euro. Auf Platz drei kam der TP-Link Archer C7 für 100 Euro. Preis-Leistungs-Sieger im Test wurde der Netgear R6200 für 60 Euro. Das zeigt ein aktueller Test der Zeitschrift "PC-Welt". Brauchbare WLAN-Router mit dem momentan schnellsten ac-Funkstandard gibt es dabei schon für unter 100 Euro. Getestet wurden neun Geräte für 60 bis 230 Euro.

Schnell, aber nicht am Limit

Im Test blieben auch die schnellsten Router hinter der vom Hersteller angegebenen Maximalgeschwindigkeit zurück. Trotzdem wurden höhere Geschwindigkeiten erreicht als mit älteren Modellen. Besonders auf der Frequenz von fünf Gigahertz hätten die meisten Router durch den ac-Standard ihre Datenrate beinahe verdoppelt. Im bisher hauptsächlich verwendeten Frequenzbereich von 2,4 Gigahertz wurde ein Anstieg der Übertragungsgeschwindigkeit von gut 30 Prozent gemessen.

Notebook
Foto: thinkstockphotos.com

Was teurere Router ausmacht

Dabei ist ein hoher Kaufpreis nicht automatisch mit einer hohen Datenübertragungsrate gleichzusetzen. Der Preisunterschied zwischen den Testgeräten ergab sich den Angaben nach meistens aus der unterschiedlichen Ausstattung mit Zusatzfunktionen oder weiteren Anschlüssen.

WLAN-Router online bestellen:

www.saturn.at

Mehr zum Thema: