Wie damals in der Schule: Der Rucksack feiert sein modisches Comeback

Er war unser treuer Begleiter während der gesamten Schulzeit und war seitdem nicht mehr gesehen. Nun ist der Rucksack wieder zurück! Und so haben wir ihn noch nie gesehen: Bunt gemustert, aus luxuriösem Leder gefertigt und... ganz schön kostspielig!

rucksacktrend.jpg
Der Rucksack feiert sein Comback! Foto: Getty

Als kleines Mädchen haben wir den Rucksack einfach nur gehasst. Denn sobald wir uns für die Welt der Mode angefangen haben zu interessieren, wollte er einfach nicht mehr in unser Outfit-Konzept passen. Zu klobig, keine schönen Farben und überhaupt nicht feminin. Höchstens für einen Trip mit dem Fahrrad kam das gute Stück noch zum Vorschein. Irgendwie schade drum, dachten sich wohl die internationalen Designer und voilà: Der stylishe Rucksack war geboren.

477610415.jpg
Streetstyle-Schnappschuss. Foto: Getty

Der Londoner Designer Christopher Raeburn hat den Trend in seiner aktuellen Kollektion aufgegriffen und zu sandfarbenen Overalls edle Rucksäcke aus Leder präsentiert. Bei der Marke House of Holland gab es bereits einen Vorgeschmack auf den kommenden Winter und auch hier werden Backpacks ein großes Thema sein: Metallic traf auf Fellmuster. Und wer ist nicht weit, wenn ein neuer Trend auftaucht? Na klar, die Stars. Sängerin Miley Cyrus hat einfach mal ihren alten Rucksack mit Britney-Spears Motiv aus dem Kleiderschrank geholt (hey, wieso hatten wir früher nicht auch so einen?) und It-Girl Bonnie Strange trägt am liebsten eine Mini-Version in Lackoptik.

Auch auf zahlreichen Streetstyle-Fotos taucht der Backpack immer öfter auf, vor allem Vintage-Modelle von Chanel scheinen es den Fashionistas angetan zu haben. Das französische Modehaus hat dem ganzen Hype sogar noch ein Krönchen aufgesetzt.

rucksacktrend2.jpg
Auf dem Runway und auf der Straße. Foto: Getty

Die ultimative Luxusversion des Rucksacks

Auf den ersten Blick könnte man glauben, dass er selbstgemacht ist. Der Canvas-Rucksack von Chanel sieht verwaschen aus, hat Graffiti-Muster aufgesprüht bekommen und punkige Ketten baumeln von ihm herunter. Doch dieses gute Stück ist alles andere, als günstig. Satte 2400 Euro muss man für ihn über die Ladentheke wandern lassen! Einen guten Grund für den Preis gibt es nicht, trotzdem wird der High-End-Backpack (so wie der Rest der Chanel-Designs) wohl eher nicht zum Ladenhüter werden.

Chanel lässt seine Models in Turnschuhen über den Laufsteg gehen.

Mehr zum Thema: