Valentinos neue Accessoire-Kampagne: Inklusive Tattoo-Armen eines Promis

Die Bilder des Fotoshootings der Valentino Accessoires Kampagne für den Herbst 2014 können sich nicht nur aufgrund der Schuhe und Taschen sehen lassen. Auch die tätowierten Arme sind ein echter Hingucker. Wir verraten, zu welchem Star sie gehören.

Terry Richardson for Valentino
Die neue Accessoires-Kampagne von Valentino Foto: Terry Richardson for Valentino

Die neue Kollektion der Handtaschen und Schuhe von Valentino steht für den kommenden Herbst unter dem Motto "Camubutterfly", welches das klassische Camouflage auf eine kunstvolle Art und Weise neu interpretiert. Bunte Schmetterlinge zieren die Plateau-Pumps und Bags, welche mit Henkeln und Verschlüssen in Gold nochmals veredelt wurden. Auf jedem Foto zu sehen: Ein tätowierter Arm, der die sündhaft teuren Schuhe und Taschen ins rechte Licht rückt. Doch zu welcher Person gehören die dauerhaften Kunstwerke?

Terry Richardson for Valentino
Tattoos passend zur Handtasche Foto: Terry Richardson for Valentino

Umstrittene Kampagne

Es ist ein alter Bekannter des italienischen Modehauses, nämlich Terry Richardson. Der Star-Fotograf war bereits auf den Werbesujets der letzten zwei Saisonen zu sehen und auch in diesem Jahr wurde er (inklusive Arm) engagiert. In der Modebranche stoßen die Bilder aber nicht auf viel Begeisterung.

Terry Richardson
Big Sean, Leigh Lezark und Terry Richardson Foto: Terry Richardson for Valentino

Denn Terry war in den letzten Monaten mit vielen Negativ-Schlagzeilen in den Medien vertreten, weil er Models für eine Nacht mit ihm im Gegenzug ein Shooting für die Vogue angeboten hat. Diese Vorwürfe waren jedoch nicht die ersten dieser Art und obwohl der aktuelle Skandal sich als unwahr herausgestellt hat, haben viele Modefirmen trotzdem darauf reagiert. Die meisten lehnen eine künftige Zusammenarbeit mit dem Fotografen ab, nur Valentino scheint ihm noch die Treue zu halten.

Auf Abwegen: Verlässt Karl Lagerfeld Chanel?

Mehr zum Thema: