Taschenguide für Männer: Das ist die richtige Tasche für Ihren Typ

Die Wahl der passenden Bag hängt nicht nur vom persönlichen Geschmack, sondern immer auch vom jeweiligen Lebensstil ab. Wir präsentieren Ihnen die drei wichtigsten Taschen-Modelle und zu welchem Typ Mann jedes einzelne davon am besten passt.

collagementaschen.jpg
Foto: gettyimages.com

Hätte man vor zehn Jahren einen Mann danach gefragt, welche Tasche er trägt, wären nur verwirrte Blicke ausgetauscht worden. Und auch heute noch zählen sich viele Männer zur Gruppe der Taschen-Verweigerer. Für diejenigen, die es satt haben ihr ganzes Zeug in Hosen- und Jackentaschen zu stopfen, gibt es hier die drei wichtigsten Taschenmodelle für Männer. Nun müssen Sie sich nur noch entscheiden...Oder gleich alle nehmen!

Coole Bags für coole Typen

Diese drei Taschenmodelle beweisen, dass Bags schon lange keine reine Frauensache mehr sind:

1.    Der Rucksack: Sie zählen sich zu den coolen Trendsettern, die gerne mal was Neues ausprobieren? Der Rucksack erlebt 2014 ein Revival und legt damit sein Schoolboy-Image ab. Sportlichen Typen können weiterhin zum Klassikermodell aus Canvas greifen. Für alle Luxusshopper gibt es den Leder-Backpack von Gucci.

2.    Der Weekender: Wer regelmäßig geschäftlich oder privat für ein paar Tage verreist, sollte sich über kurz oder lang einen Weekender zulegen. Diese Modelle sind so designt, dass alles Notwendige für ein langes Wochenende hineinpasst. Unser Tipp: Die Details machen es aus! Auf dem Laufsteg von DSquared2 wurden helle Modelle mit trendigen Farbakzenten gezeigt.

3.    Die Umhängetasche: Diese Tasche könnte man als die perfekte Alltagstasche für jeden Mann bezeichnen. Es passen sowohl die Geschäftspapiere, als auch die Geldbörse und das Jausenbrötchen rein. Fendi hat den Klassiker für diesen Sommer aufgepeppt und Braun mit ein wenig Gelb gemixt.

Die Trendfarbe Gelb erobert im Sommer 2014 auch die Männermode

Mehr zum Thema: