Statussymbol Füllfeder: Edle Schreibgeräte für Individualisten

Wer hätte gedacht, dass sich eine Füllfeder zu einem luxuriösen Statussymbol entwickelt? Im Zeitalter von Computern und Tablets rücken klassische Schreibgeräte wieder in den Fokus des Interesses von Menschen mit ausgeprägtem Stilbewusstsein.

Edle Schreibgeräte
Foto: Waterman, MontBlanc, Montegrappa

Traditionsmarken wie Mont Blanc und Watermann haben schon vor mehr als hundert Jahren mit der Produktion und Veredelung von Füllfedern begonnen und zahlreiche technische Innovationen kreiert. Damals war es keineswegs selbstverständlich, dass Tinte bei normalen Gebrauch nicht unerwünscht ausrinnt oder ein Clip-Halter auf dem Verschluss befestigt ist. Heutzutage konzentrieren sich die Hersteller umso mehr auf das Design und die perfekte Ausführung ihrer Schreibprodukte. Das traditionsreiche Detailgeschäft Miller hat die neuesten Modelle namhafter Hersteller im Sortiment.

MontBlanc

Ein Füllhalter mit dem klingenden Namen "Grace Kelly" und ein Kugelschreiber, der auf "Marlene Dietrich" getauft wurde, gibt's als Limited Edition. www.montblanc.com

 

Mont Blanc - Grace Kelly
„Princess Grace“ Füllhalter von Mont Blanc: € 740,- Foto: Mont Blanc

 

Waterman

Seit dem Jahr 1883 ist das Pariser Tradionsunternehmen führend bei der Herstellung exklusiver Schreibwaren. Zahlreiche Patente gehen auf den Firmengründer Lewis Edson Waterman zurück. www.waterman.com

Waterman
Waterman Expert Deluxe Füllfeder Weiß: € 140,- Foto: Waterman

Montegrappa

Die italienische Manufaktur stellt seit dem Jahr 1912 Schreibwaren und Schmuck-Accessoires auf höchstem Niveau her. www.montegrappa.com

Montegrappa Micra
Füllfeder um 325 Euro; Kugelschreiber um 220 Euro Foto: Montegrappa

Mehr zum Thema: