SOS-Hilfe: Die besten Hausmittel, um Pickel schnell loszuwerden

Ob Geschäftsessen, romantisches Date oder ein Abend im Club – Pickel sprießen meist dann, wenn man sie am wenigsten gebrauchen kann. Wir verraten die besten Hausmittel, um lästigen Hautunreinheiten schnell den Kampf anzusagen.

Pickel
Schon wieder ein Pickel in Sicht? Keine Panik Foto: Thinkstock

Wenn Pickel auftauchen, muss man nicht immer gleich zu teuren Beautyprodukten greifen. Auch viele Hausmittel haben sich im Kampf gegen Hautunreinheiten bewährt. Wir verraten die effektivsten Helferlein:

Meersalzdampfbad

Nicht durch Zufall verbessert sich bei den meisten das Hautbild im Sommerurlaub. Zuhause kann ein Dampfbad mit Meersalz gegen Pickelchen helfen. Dazu eine Tasse Salz in drei Liter Wasser auflösen. Zusätzlich zwei Kamillentee-Beutel darin kurz ziehen lassen. Den Dampf ca. 5 - 10 Minuten einwirken lassen.

Teebaumöl

Das wertvolle Öl wirkt besonders gut gegen in die Haut eingedrungene Bakterien, die zu Rötungen und Infektionen führen. Als Sofortmaßnahme gegen Pickel ein paar Tropfen Öl mit Wasser vermischen. Mithilfe eines Wattepads können so betroffene Stellen schnell behandelt werden. Zu Sicherheit: Testen Sie zuvor an einer unauffälligen Stelle aus, ob Sie auf Teebaumöl allergisch reagieren.

Honig

Auch Honig ist für seine antibakterielle Wirkung bekannt und unterstützt die Haut beim Heilungsprozess. Man kann ihn entweder pur auftragen oder aber mit Milch zu einer wohltuenden Gesichtsmaske verrühren. Ca. 15 Minuten einwirken lassen und mit klarem Wasser abwaschen.

Honig
Honig ist ein altbewährtes Hausmittel Foto: Thinkstock

Apfelessig

Er ist in jedem Haushalt zu finden und kann nicht nur Salate verfeinern, sondern auch Pickel bekämpfen. Eilige können ihn mit einem Wattestäbchen direkt auftragen, wer etwas mehr Zeit hat, sollte sich ein Dampfbad mit einem großzügigen Schuss Essig im Wasser gönnen.

Do it yourself: So können Sie Ihre Haare auf natürliche Weise aufhellen

Mehr zum Thema: