Bling bling: Mila Kunis ist unter die Designer gegangen

Erst vor kurzem kam ihre Tochter Wyatt zur Welt, nun hat sich Mila Kunis etwas ganz Spezielles für alle Mütter einfallen lassen. Zusammen mit der Schmuckmarke "Marina B." hat die bessere Hälfte von Ashton Kutcher einen luxuriösen Ring designt.

Mila Kunis
Mila Kunis hat ein ganz besonderes Schmuckstück entworfen Foto: Getty

Die Geburt der kleinen Tochter Wyatt Isabelle wollte Mila Kunis auf ihre ganz eigene Art feiern. Zusammen mit der italienischen Juweliermarke "Marina B." hat die Schauspielerin einen Ring aus Gelbgold entworfen, der mit einem 18-karätigen grünen Smaragd aus Sambia versehen ist. Eingefasst ist der Stein in einer spitz zulaufenden Herzform.

Mila Kunis
Der Ring von Marina B. Foto: Marina B.

Symbol für Mutterschaft

Die Wahl des Steins von der Firma "Gemfields" ist kein Zufall, denn dieser ist das "traditionelle Symbol für Mutterschaft, Weisheit und immer währende Liebe", so Kunis gegenüber dem "People"-Magazin. Grün sei außerdem die Farbe der Hoffnung. Die Verlobte von Ashton Kutcher wollte mit dem besonderen Schmuckstück die Weiblichkeit zelebrieren. "Ein Kind auszutragen und ein neues Leben auf die Welt zu bringen ist der Beginn einer außergewöhnlichen Reise. In der Geschichte wurde dieses magische Erlebnis auf verschiedene Weisen gefeiert, oft verbunden mit einem Geschenk für Mutter und Kind", so die 31-Jährige weiter.

Erhältlich ist der Ring von Marina B. für umgerechnet 4800 Euro. Der Verkaufserlös wird zu 100 Prozent für eine Geburtenklinik in Sambia verwendet.

Neuer Schmuck-Trend 2014: Verrückt nach Nagelringen