Overknees: Diese Stiefel finden Stars einfach zum Niederknien

Bei "Der gestiefelte Kater" hätten Heidi Klum & Co. mit diesen heißen Tretern locker die Hauptrolle spielen können. Denn ihre neuen Favoriten in Sachen Schuhwerk sind sexy Overknees von Versace. Doch können auch Normalos solche Boots tragen?

Overknee Stars
Bella Thorne, Leigh Lezark und Heidi Klum Foto: Getty

Heiß, heißer, Overknees! Es gibt wohl kaum ein Schuhwerk, das so viel Aufmerksamkeit auf sich zieht, wie diese Stiefel. Meist mit schwindelerregenden Absätzen ausgestattet und – wie der Name schon sagt – bis über das Knie gehend, sind sie zu jedem Outfit ein echter Hingucker. Das dachten sich auch die Stars und haben die brandneuen Overknees von Versace zum Must-have der Saison erkoren.

Geballte Sexyness dank Versace-Stiefeln

Bei der Mailänder Fashion Show des italienischen Modehauses veranstalteten die prominenten Gäste ein sexy Schaulaufen mit den Entwürfen. Heidi Klum trug ein ultrakurzes Kleid mit einer rockigen Lederjacke, während Leigh Lezark im petrolfarbenen, asymmetrisch geschnittenen Dress in der Front Row Platz nahm. Bella Thorne ließ sich im strahlend weißen Outfit blicken. Ihre endlos langen Beine betonten alle drei Ladies mit sexy Overknee-Stiefeln. Wir haben bei einer Stilberaterin nachgefragt, wie man diese Schuhe auch als Nicht-Promi tragen kann.

Heidi Klum
Die Versace-Stiefel an Heidi Foto: Getty

Wie man Overknees richtig trägt

"Es ist schon ein besonderer Stiefel, mit dem ich auffalle", so Anna Bingemer-Lehr. "Daher sollte ich ihn nicht zu Anlässen tragen, die man als gesellschaftlich konservativ einordnen kann." Sie nennt als Beispiele offizielle Feiern, Bewerbungsgespräche, Beerdigungen, aber auch jeden Anlass, bei dem man das Gegenüber nicht sehr gut kennt und seine Einstellung nicht einschätzen kann. Auch in vielen Berufen verzichten Frauen besser auf diese Stiefelmodelle. Im modischen und kreativen Umfeld sei das Tragen "natürlich in Ordnung".

Wer die erotische Wirkung des Stiefels ein wenig kaschieren möchte, sollte dazu Leggings und Skinnyjeans tragen, darüber einen langen Cardigan oder Mantel. Eine Alternative ist ein längerer Rock. "Anders ist das, wenn ich einen kurzen Rock oder eine kurze Hose dazu trage", sagt die Stilberaterin. "Hier ist wichtig, dass die Schuhe nicht zu billig wirken. Der Stiefel hat einfach viel Sex-Appeal." Sie rät daher zu Modellen aus Veloursleder, das rustikal wirke. Glattleder komme etwas kälter rüber, maskuliner - auch ein guter Kontrast zur aufreizenden Form des Schuhs. Wovon man lieber die Finger lassen sollte: Glänzende Lackstiefel.

Stillgestanden! Der Military-Look liegt wieder im Trend

Mehr zum Thema: