"Ostrich Pillow"-Kissen aus Japan: Nickerchen wo und wann man will

Wer sich zwischendurch öfter mal ein Nickerchen gönnt, wird an dieser Erfindung eines japanischen Designers viel Freude haben. Mit dem "Ostrich Pillow" kann man zu jeder Zeit an jedem Ort wegschlummern – ohne dabei gestört zu werden.

Ostrich Pillow
So lässt es sich in Ruhe wegdösen Foto: Kawamura-Ganjavian

Es gibt wohl nichts Schöneres, als ein kleines Schläfchen zwischendurch. Nach einem Powernap fühlt man sich sofort erholter und leistungsfähiger. Und gerade nach dem Mittagessen im Büro überwältigt viele der Wunsch nach einem Nickerchen, ohne dabei gestört zu werden. Das "Ostrich Pillow" von Kawamura-Ganjavian verspricht genau das.

Powernap to go

Das Kissen der etwas anderen Art ermöglicht dank einem ausgeklügelten Design Powernaps zu jeder Zeit an jedem Ort. Das Innenleben des Kissens isoliert sowohl den Kopf als auch die Hände von der Außenwelt, damit man ungestört wegschlummern kann. Nur Mund und Nase bleiben durch ein Luftloch frei. Ob auf dem Schreibtisch im Büro, in der Bibliothek oder während der Zugfahrt – überziehen und einfach einschlafen ist hier die Devise.

Ostrich Pillow
Isoliert von der Außenwelt Foto: Kawamura-Ganjavian

Was zunächst wie eine ziemlich schräge Idee anmutet, hat offensichtlich den Nerv der Zeit getroffen: Innerhalb kürzester Zeit konnte der japanische Jungdesigner das Projekt mithilfe von Crowdfunding realisieren. Wer öfter mal dem Alltag entfliehen und die Außenwelt ausblenden möchte, ohne sich an der lustigen Optik zu stören, kann das Kissen unter anderem bei radbag.at bestellen.

Die besten Beauty-Tipps, damit man morgens schöner aufwacht

Mehr zum Thema: