Ordnung im Kleiderschrank: Tipps und Tricks für richtiges Aufräumen

Den Winter haben wir nun endgültig hinter uns gelassen und es muss Platz für die neuen Sommerteile her. Doch wie soll man das beim Anblick des brechend vollen Kleiderschranks schaffen? Wir verraten, wie man diesen richtig ausmistet und sortiert.

Carrie Bradshaw
Carrie weiß wie man seinen Schrank richtig organisiert Foto: Warner Bros.

Die meisten Frauen kennen die Situation: Man steht morgens vor dem Kleiderschrank und hat absolut keine Ahnung was man anziehen soll. Das liegt zu 99,9 % jedoch nicht daran, dass dieser leer ist und somit die Optionen begrenzt sind. Vor allem das vorherrschende Chaos hindert meist an der schnellen Auswahl eines Outfits. Höchste Zeit endlich wieder den Überblick zu bekommen! Wir geben die passenden Tipps zum Ausmisten und Sortieren für den Traum-Kleiderschrank à la Carrie Bradshaw.

Trennungsangst überwinden

Nehmen Sie sich für diese Aktion am besten den halben Tag Zeit, denn nur so können Sie in Ruhe ausmisten. Als erstes alles aus dem Schrank herausholen, so kommen oft schon vergessene Teile zum Vorschein. Nachdem man sich den Überblick verschafft hat, was alles da ist, geht es an die gnadenlose Aussortierung. Gehen Sie am besten immer nach folgendem Prinzip vor: Alles, was ein Jahr lang nicht mehr getragen wurde, muss raus. Kleidungsstücke, die zwar nicht mehr gefallen jedoch noch in einem gutem Zustand sind, können gespendet werden.

Kleiderschrank
Chaos im Kleiderschrank? Foto: Thinkstock

Neu sortieren

Hängen und legen Sie Kleidungsstücke nach Rubriken auf, also beispielsweise alle Pullis auf eine Seite und auf die andere Seite die Blusen. Wer keinen Platz für einen eigenen Schuhkasten hat, sollte auf die Kartons Fotos von den darin liegenden High Heels & Co. kleben. So lässt sich in der Eile schnell das richtige Paar finden, ohne dafür alle aufmachen zu müssen. Gürtel und kleine Taschen auf extra Haken aufhängen, größere Bags sollten in einem Fach aufbewahrt werden. Tipp: Stopfen Sie diese mit Zeitungspapier aus, so geraten sie nicht aus der Form.

In Jahreszeiten gliedern

Besonders bewährt hat sich die Trennung der Garderobe nach Jahreszeiten. Wer genug Platz hat kann alle Kleidungsstücke das ganze Jahr über im Schrank lagern. Alle anderen sollten die nicht jahresaktuelle Kleidung auslagern. Tipp: Vakuum-Säcke ermöglichen eine besonders platzsparende Aufbewahrung.

Auch die Beauty-Bag muss regelmäßig ausgemistet werden

Mehr zum Thema: