Nicht nur heiße Luft: So föhnen Sie Ihre Haare wie ein Profi

Das richtige Föhnen kann manchmal eine ganz schön haarige Angelegenheit sein. Denn ob das Styling wirklich gelingt, hängt von den richtigen Handgriffen und Tools ab. Wie Sie einen filmreifen Look kreieren, verraten unsere Tipps und Tricks.

Haare föhnen
Föhnen wie der Friseur? So funktioniert's Foto: Thinkstock

Für die meisten Frauen gehört der Griff zum Föhn fast schon zum Alltag. Doch oft ist das Ergebnis des langwierigen Stylings weit von der Wunschvorstellung entfernt. Wir verraten wie Sie Ihre Haare föhnen wie ein Profi.

Hairlich ausgestattet

Früher gab es nur eine Art von Föhn, heute haben die unverzichtbaren Styling-Geräte so einiges drauf. Investieren Sie in ein hochwertiges Produkt, bei dem vor allem die Wärme und Luftstärke verstellbar ist. Viele Firmen haben ihre Haartrockner mittlerweile mit "Superkräften" ausgestattet. Vom Ionen-Föhn, der die statische Aufladung des Haares reduziert, bis zum Produkt, welches die Mähne auf Knopfdruck mit Pflegewirkstoffen besprüht – für jedes Bedürfnis gibt es den richtigen Föhn. Ihre Haare werden es Ihnen auf jeden Fall danken!

Die richtige Bürste ist ebenfalls unerlässlich. Auch hier gibt es qualitativ große Unterschiede. Besonders sanft zum Haar sind diejenigen aus Wildschweinborsten. Wer eine besonders glatte Mähne haben möchte, sollte zu einer Paddle Brush greifen. Locken oder Volumen gefällig? Hier sind kleine bis mittelgroße Tools bzw. Rundbürsten die richtige Wahl.

Haare föhnen
Der richtige Umgang mit der Bürste will gelernt sein Foto: Thinkstock

Schritt für Schritt geföhnt

- Step 1: Klitschnasses Haar sofort zu föhnen ist ein No-go. Wickeln Sie es nach dem Duschen für zehn Minuten in ein Handtuch ein. So ist es beim Föhnen nur noch feucht.

- Step 2: Tragen Sie ein passendes Föhnprodukt auf die Längen auf. Dieses schützt das Haar vor Überhitzung und somit vor Schädigung durch die heiße Luft. Durchgekämmt wird am besten nur mit einem grobzinkigen Kamm, der die Haarstruktur nicht beschädigt.

- Step 3: Nun wird mit der Bürste Ihrer Wahl jede Strähne Schritt für Schritt geföhnt. Am besten klemmen Sie den Rest der Haare während dem Föhnen einer einzelnen Partie immer hoch. Arbeiten Sie sich von unten nach oben durch.

- Step 4: Bei einer Rundbürste werden die Haare von den Spitzen bis zur Haarwurzel eingewickelt und trockengeföhnt. Wer seine Haare mit einer Paddle Brush föhnt, um ein besonders glattes Ergebnis zu erzielen, folgt beim Trocknen mit dem Gerät der nach unten wandernden Bürste. Hier sollten ca. 10 bis 15 Zentimeter Platz gelassen werden.

- Step 5: Glattes Haar wird zum Schluss nochmal mit kühler Luft nachgeföhnt. So beugt man Frizz vor.

- Step 6: Die fertige Frisur aus 30 Zentimeter Entfernung mit ein wenig Haarspray einnebeln.

Die besten Flechtfrisuren zum Nachmachen

Mehr zum Thema: