Neuer Job für Skandaldesigner? John Galliano kündigt großes Comeback an

Nachdem John Galliano nach antisemitischen Bemerkungen für lange Zeit fast von der Bildfläche verschwunden war, könnte es für den französischen Designer beruflich bald wieder bergauf gehen. Denn nun wurden Details zu seinem Comeback bekannt.

John Galliano
Hat er einen neuen Job an Land gezogen? Foto: Getty

Bis 2011 schien ihn nichts aufhalten können. John Galliano wurde als Chefdesigner von Dior geliebt und bewundert. Dann fand seine Bilderbuch-Karriere ein jähes Ende, nachdem er in einem Pariser Café andere Gäste mit antisemitischen Bemerkungen beschimpft hatte. Seinen Job war er danach los und konnte erst als Kreativdirektor bei der russischen Parfümerie-Kette "L'Etoile" beruflich wieder Fuß fassen. 2013 arbeitete er an einer Kollektion für Oscar de la Renta, doch die Zusammenarbeit wurde nicht verlängert. Laut "Page Six" könnte nun sein modisches Comeback bevorstehen.

Maison Martin Margiela
Runway-Look von Maison Martin Margiela Foto: Getty

Bigger and better

Eine Quelle verriet dem Portal, dass der Modemacher schon bald eine Haute Couture Linie für Maison Martin Margiela entwerfen soll. Zu diesem Zweck sollen bereits fünf bis sechs Mitarbeiter für das Atelier in Paris angestellt worden sein. Im Juni verriet er der Zeitung "Le Point": "Meine beste Kollektion werde ich erst designen. Der neue Galliano wird noch größer und noch besser." Die Arbeit, bei der er gerne mal bis vier Uhr morgens zeichnet, sei für ihn wie eine Therapie.

Gallianos Sprecher hielt sich bezüglich des angeblichen neuen Jobs bedeckt: "Er ist mit mehreren Firmen im Gespräch."

Kendall Jenner verrät ihre Diät- und Beauty-Tipps für die Fashion Week

Mehr zum Thema: