Luftige Kleidchen: 3 gute Gründe für den Kauf eines Kaftans

Das Thermometer klettert über 30 Grad und der Koffer wird bereits für den Sommerurlaub gepackt. Was darin auf gar keinen Fall fehlen sollte? Ein (oder lieber gleich mehrere) Kaftan(e). Warum? Das verraten wir in unserer kleinen Liebeserklärung.

Kaftan
Kaftane bei den Spring/Summer Shows 2014 Foto: Getty

Ob elegantes Beiges wie bei Roberto Cavalli, feuriges Rot von Ralph Lauren oder sexy Tranparenz von Gucci – aus ihrer Liebe zu Kaftanen haben die Designer in dieser Saison keinen Hehl gemacht. Auch wird sind ganz verrückt nach den luftigen Modellen, deshalb gibt es von uns drei gute Gründe für den Kauf eines Kaftans.

1. Man muss sich keine Sorgen um seine Figur machen

Reinschlüpfen, Schuhe anziehen und fertig ist das ganze Styling. Das Auf- und Ablaufen vor dem Spiegel und Rumzupfen am Outfit, weil man auf der Suche nach zu sehr betonten Fettpölsterchen ist, fällt vollkommen weg. Stattdessen kann man sich tiefenentspannt in die Beach Bar setzen und muss sich keine Minute lang Gedanken über zu viel entblößte Haut machen.

2. Keine Hitzewallungen

Am Körper klebende Kleidung bei 35 Grad im Schatten? Nicht mit dem Kaftan. Auch wenn der gesamte Körper bedeckt ist, dank der leichten Stoffe und lockeren Schnitte bewahren wir selbst bei Sahara-Hitze einen kühlen Kopf.

3. Nur für den Strand? Nix da!

Der Kaftan kann nur im Urlaub und am Strand getragen werden? Von wegen! Auch in unsere City-Garderobe wird der Trend integriert, Star-Stylistin Rachel Zoe hat den Look bereits perfektioniert.

Rachel Zoe
Rachel Zoe Foto: Getty

Achten Sie darauf, dass der Stoff des Modells vollkommen blickdicht ist und kombinieren Sie abends sexy High Heels dazu. Unter tags passen am besten elegante Flats. Die transparente Version ist in der Stadt ein No-go.

Würden Sie diesen Trend tragen? Die Culotte aus zurück!

Mehr zum Thema: