Gar nicht spießig: Weiße Blusen und Hemdblusenkleider feiern Comeback

Bisher galten weiße Blusen als nicht gerade aufregende Büro-Klassiker, die man niemals in der Freizeit angezogen hätte. Das ändert sich nun endlich dank der Neuinterpretationen in Form von Hemdblusenkleidern und ausgefallenen Schnitten.

Weiße Blusen Trend 2014
Weiße Blusen und Hemdblusenkleider sind zurück Foto: Getty

Klassische schwarze Pumps, ein Bleistiftrock und die obligatorische weiße Bluse – fertig ist das Outfit für den Tag im Office. Die Bluse gehört zu den Modeklassikern schlechthin und ist in fast jedem Frauen-Kleiderschrank zu finden. Einziges Problem: Ein Fashion-Highlight war sie bisher nicht und kam deshalb in der Freizeit kaum zum Einsatz. Schade drum, dachten sich wohl die internationalen Designer und haben neue Interpretationen des Klassikers für die Frühjahr/Sommer Saison 2014 über den Laufsteg geschickt.

Rockig bis minimalistisch

Balmain zeigte die Version für Fans vom rockigen Chic: Lässig aufgeknöpft, Ärmel hochgerollt und zu einem sexy Kleid mit Trägern im Latzhosen-Look kombiniert. Nicht fehlen durften die passenden Accessoires. Schwarze Stiefeletten mit Nieten und schwergliedrige Halsketten und Armbänder in Gold ließen die klassische Bluse zum Fashion-Statement werden. Unser Tipp: Kaufen Sie die Bluse oder das Hemd ein Nummer zu groß, so wirkt der Look besonders lässig.

Victoria Beckham
Victoria Beckham mit weißer Bluse Foto: Getty

Auch Hemdblusenkleider haben den Weg zurück auf den Laufsteg gefunden, bei DKNY im puristischen Stil zu blauem Blazer und stylishen Sneakers. Unser Tipp: Kombinieren Sie Lippenstift in Orange dazu, so wirkt der Look besonders frisch. Und für Fans vom puristischen Look hat Derek Lam eine besonders einfach nachzustylende Interpretation präsentiert: Breiten Gürtel dazu kombinieren – et voilà! Victoria Beckham würde auf ihren ehemals spießigen Klassiker nicht mehr verzichten wollen.

Weißes Make-up für den Sommer 2014

Mehr zum Thema: