Mailänder Möbelmesse: Highlights aus der Club-Kollektion von Tom Dixon

Seit vielen Jahren gilt Tom Dixon als großer Star der Design-Branche. Nun hat der für seine innovativen und modernen Entwürfe bekannte britische Designer auf der Mailänder Möbelmesse seine neuen Interior-Ideen für das Jahr 2014 vorgestellt.

QUAS_Tom_Dixon_CLUB_PIVOT_GROUP.jpg
Die neue CLUB-Kollektion von Tom Dixon. Foto: Tom Dixon

Als Vierjähriger kommt der in Tunesien geborene Tom Dixon nach London und studiert später an der Chelsea School of Art. Seine Karriere beginnt im Jahr 1983, als er anfängt Metall zu Sitzmöbeln zusammenzuschweißen. 1988 entwirft er den ersten seiner legendären Stühle, den S Chair. Spätestens, als er 1998 die Design-Leitung für das britische Möbelhaus Habitat übernimmt, gehört er zu den erfolgreichsten Interior-Designern aller Zeiten. Zu seinen bekanntesten Erfindungen gehört der Ghost-Stuhl, welcher vor allem in den letzten Jahren zu einem neuen Hype geführt hat.

Bei der kürzlich stattgefundenen Mailänder Möbelmesse wurden nun seine neuen Möbelstücke, Lampen und Wohnaccessoires unter dem CLUB-Thema präsentiert. Der konventionelle Gentleman's Club wurde hier in eine zeitgemäße Version des historischen Mitglieder-Clubs übersetzt. In den neuen Designs trifft Freizeit-Vergnügen auf die Arbeitswelt: Eine Pallette metallischer Farben, außergewöhnliche Beleuchtung und neue Strukturen bringen neuen Pepp in die eigenen vier Wände.

Die neue Tom Dixon-Kollektion wird in Wien beim exklusiven Interior-Store Quas erhältlich sein.

Mehr zum Thema: