Luxus am Fuß: Die teuersten Schuhe der Welt kosten 214.000 Euro

Wer nicht nur gut, sondern auch besonders teuer besohlt durch das Leben stöckeln möchte, kann sich an die französische Modemarke "House of Borgezie" wenden. Denn diese hat nun sein neuestes Schuhmodell für eine unfassbare Summe vorgestellt.

Die teuersten Schuhe der Welt
Hier brauchen die Schuhe einen eigenen Bodyguard Foto: PictureDesk

Da soll der Partner noch einmal sagen, man würde zu viel Geld für Schuhe ausgeben. Denn solange man nicht folgendes Modell zuhause anschleppt, dürfte es wohl noch nicht so schlimm um unsere Shopping-Sucht stehen. Leisten könnte man sich den neuesten Entwurf von "House of Borgezie" sowieso nie, denn diese filigranen High-Heels kosten – Achtung festhalten – schlappe 214.000 Euro.

Prinzessinen-Schuhe für Superreiche

Inspiriert von Paul Simons Song "Diamonds on the Soles of Her Shoes" wurden die "Princess Constellation Stilettos" mit über 1.200 Diamanten besetzt. Die in Birmingham angefertigten Luxus-Schuhe haben eine 1000-jährige Garantie (die Generationen nach Ihnen dürften sich darüber irgendwann freuen) und können entweder in 18-karätigem Gold oder Platinum bestellt werden. Ganze drei Jahre haben Design und Anfertigung in Anspruch genommen.

Die teuersten Schuhe der Welt
Unbezahlbar: Die teuersten Schuhe der Welt Foto: PictureDesk

Bereits im letzten Jahr bekam das Vorgängermodell des Labels den Titel des teuersten Schuhs der Welt verliehen. Die Kosten des "Eternal Borgezie Diamond Stiletto" beliefen sich auf damals jedoch auf "nur" 118.000 Euro. Zum Vergleich: Bei einem Durchschnittspreis von 600 Euro könnte man statt den neuen Tretern ungefähr 357 Paar vom Schuhgott Christian Louboutin erstehen. Neben dem Preis der diamantbesetzten Schuhe gibt es vor allem einen Haken an der Sache: Wirklich tragbar (geschweige denn gemütlich) sehen die High-Heels nicht aus. Und was den Stil der Stilettos betrifft: Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten...

Das ist der verrückteste Schuh der Welt

Mehr zum Thema: