High Heels: Mit diesem Trick kommen Sie schmerzfrei durch den Tag

High Heels sehen zwar stylish und elegant aus, haben aber einen großen Nachteil: Nach wenigen Stunden tun den meisten Frauen die Füße weh. Wir verraten, mit welchem simplen Trick Victoria Beckham & Co. Schmerzen in hohen Schuhen vorbeugen.

High Heels
Schmerzende Füße? Dieser Trick kann helfen Foto: Getty

Wer schön sein will, muss leiden. Nach diesem Motto verfahren die meisten Frauen, wenn es um das Tragen von High Heels geht. Vor allem die Promis, für die hohe Schuhe auf dem Roten Teppich in Muss sind, scheinen jedoch vollkommen resistent gegen taube Zehen und brennende Ballen zu sein. Victoria Beckham, die man selbst privat selten in Flats sieht, kann hier als absoluter Profi bezeichnet werden. Mit welchem einfachen Trick sie das schafft, verraten wir hier.

Victoria Beckham
Ohne High Heels bekommt man Frau Beckham selten zu Gesicht Foto: Getty

Hoch hinaus

Alles was man braucht, um einen Tag auf zehn Zentimeter hohen Tretern zu überstehen, ist Fixiertape (z.B. von Hansaplast). Damit wird der dritte und vierte Zeh zusammengetapet. Der Grund: Zwischen diesen verläuft ein Nerv, der für die Schmerzen in unseren Füßen verantwortlich ist. Durch die Fixierung soll verhindert werden, dass der Nerv überstrapaziert wird. So kann man gut durch den Business-Termin und die Nacht im Club durchtanzen.

Extra-Tipp: Besonders bei neuen Schuhen sollte man immer Blasenpflaster in der Handtasche haben!

Luxus am Fuß: So sehen die teuersten Schuhe der Welt aus

Mehr zum Thema: