Herbstlooks: Stylish aussehen, ohne dabei frieren zu müssen

Kaum sinken die Temperaturen, fragt man sich immer öfter: Was zieh' ich bloß an? Denn während im Sommer ein cooles Kleid ausreicht, sind die Anforderungen an die kalte Jahreszeit nochmals komplizierter. Diese Blogger zeigen, wie es funktioniert.

Blogger stylish
Man muss nicht frieren, um gut auszusehen Foto: Instagram/sincerelyjules,weworewhat

Auf der einen Seite soll das Outfit stylish aussehen, auf der anderen aber auch warm halten. Doch wie meistert man diesen modischen Spagat? Von diesen Bloggern kann man sich einiges abschauen:

Chiara Ferragni

Nackte Beine trotz frostigen Temperaturen? Für die Italienerin kein Problem. Einen besonders warmen Mantel zu geschlossenen Boots kombinieren. Extra-Tipp: Vorher mit einer wärmenden Creme einreiben!

Jessica Weiß

Die Gründerin von "Journelles" peppt schlichte Outfits mit lässigen Capes auf. Ein Rollkragen-Pulli hält zusätzlich warm.

 

Ein von journelles (@journelles) gepostetes Foto on

Danielle Bernstein

Auf weworewhat.com zeigt der Mode-Profi täglich seine Outfits. Ihr Trick für kalte Tage: Wenn der Mantel nicht mehr ausreicht, wird kurzerhand noch eine wärmende Weste darüber gestylt.

Shea Marie

Die "PeaceLoveShea"-Bloggerin ist beruflich viel unterwegs. Um schlichte Herbstlooks schnell aufzupeppen, greift sie zu trendigen Leo-Accessoires.

Julie Sarinana

"Sincerely Jules" setzt im Herbst auf die Power-Kombi schlechthin: Rockige Lederhose zum kuscheligen Strickpullover. Ein XXL-Schal hält zusätzlich warm.

Vielschichtig: So funktioniert der Lagenlook

Mehr zum Thema: