Henri Lou-Bar im Wiener Kempinski: Wo der Martini noch zelebriert wird

Nicht zuletzt die zahlreichen James Bond-Filme haben den Martini zu einem der bekanntesten Cocktails der Welt gemacht. Dass hinter diesem aber mehr steckt, als nur die legendäre Aussage "Geschüttelt, nicht gerührt", beweist die Henri Lou Bar in Wien.

Bildschirmfoto 2014-05-09 um 09.51.47.png
Lust auf einen Absacker? Foto: Kempinski

Bis heute ist nicht bekannt, wer genau den Martini erfunden hat. Die wohl berühmteste Form des Getränks (neben dem klassischen Dry Martini) ist der "Vesper", dem die Figur des James Bond zu seinem weltweiten Ruhm verholfen hat. Eine der vielen Entstehungs-Versionen lautet, dass dieser 1911 von Martini di Arma di Taggia, einem New Yorker Barkeeper, erfunden wurde. Im angelsächsischen Raum wird dieser gern als "Montgomery" bestellt, benannt nach dem britischen General im Zweiten Weltkrieg Sir Bernard Law Montgomery. US-Präsident Roosevelt verhalf dem "Dirty Martini" zu seinem Ruhm, wo dem Getränk noch ein Schuss Olivenlake hinzugefügt wird, damit diese die gewünschte Trübheit erzeugt.

Historisch inspiriertes Ambiente mitten in Wien

Eine kleine Zeitreise kann man auch in der Henri Lou-Bar im Wiener Kempinski machen. Sie ist nach der außergewöhnlichen Schriftstellerin und Psychoanalytikerin Lou Andreas-Salomé benannt worden. Diese stammte aus einer russisch-deutschen Familie und verbrachte Anfang des 20. Jahrhunderts viel Zeit in Österreich. Zu ihren prominenten Freunden zählten unter anderem Friedrich Nietzsche, Rainer Maria Rilke und Sigmund Freud.

Bildschirmfoto 2014-05-09 um 09.51.34.png
Die Henri Lou-Bar mit gemütlichen Sesseln. Foto: Kempinski

Der neue Bar-Chef Markus Raidl widmet sich in dieser historisch inspirierten Bar dem berühmten Martini-Cocktail in allen seinen Facetten. Vom Martini Rolls Royce mit Bénédictine und Zitronenschale bis zum Smokey Martini – hier wird Wiens größte Auswahl an Martini-Variationen angeboten. Extra Tipp: Liebhaber des sagenumwobenen Cocktails können jeden zweiten Donnerstag beim hauseigenen Afterwork-Event die Seele baumeln lassen.

Luxus pur: Die Villa von Superstar Prince wird versteigert

Mehr zum Thema: