Gesichtspflege: Nach BB und CC kommt nun DD Cream auf den Markt

Erst kam die BB Cream (und löste einen Riesen-Hype aus), dann folgte die CC Cream. Eine amerikanische Beautymarke brachte nun die DD Cream ins Beautyregal. Was diese neue Creme im Gegensatz zu ihren beiden Vorgängern kann, erfahren Sie hier.

186217107.jpg
BB, CC oder doch DD Cream? Wir klären auf. Foto: thinkstockphotos.com

Man kann manchmal schon ein bisschen durcheinander kommen: Die neue Creme-Generation ist zum Teil nicht so leicht zu durchschauen und deshalb gibt es von nochmals eine kleine Zusammenfassung der populären Gesichtspflege-Spezialisten. Inklusive: Was es mit der neuen DD Cream auf sich hat.

BB Cream

Die BB Cream ist ein wahres Multitalent in Sachen Beauty. Der „Blemish Balm“ ist Pflege- und Abdeckprodukt in einem und wird gleich mehreren Ansprüchen gerecht: Pflege, Straffung, Beruhigung und Schutz. Kleine Schönheitsmakel können in kurzer Zeit mit nur einem Produkt abgedeckt werden.

CC Cream

Als Weiterentwicklung der BB Cream kann die CC Cream betrachtet werden. Die „Color Correction“ – Creme soll nicht nur Unebenheiten kaschieren, schützen und pflegen, sondern das Hautbild auch langfristig verbessern. Die Gesichtshaut wird also nicht nur gepflegt, sondern auch der Hautton korrigiert.

Der Neuzugang: DD Cream

julep1.jpg
In den USA heiß begehrt: Die DD Cream Foto: Julep

Die US-Firma Julep ist das erste Unternehmen, welches eine DD Cream auf den Markt gebracht hat. Als Hybrid zwischen BB und CC Cream wird hier nochmals ein Fokus auf die Anti-Aging Pflege gelegt. Die „dynamic do all“ – Creme (auch „daily denfense“ oder „disguise & diminish“) soll gezielt feinen Linien und Fältchen entgegen wirken. Derzeit kann man die neue Creme nur in Amerika kaufen. Wann es DD Creams in Europa geben wird, steht noch nicht fest.

Hautproblem Pigmentstörungen: Was man gegen die dunklen Flecken tun kann.

Mehr zum Thema: