Geliebtes Schuhwerk: Wie schädlich sind unsere High Heels wirklich?

Eine neue Studie aus Großbritannien lässt uns aufhorchen. Denn offensichtlich tragen viele Frauen die falsche Schuhgröße. Zusätzlich taucht wieder die heiß diskutierte Frage auf, ob High Heels wirklich so schlecht sind, wie ihr Ruf.

Schuhe
Doch nicht die richtigen Schuhe? Foto: Getty

Wie bitte? Wir tragen vielleicht seit Jahren die falsche Schuhgröße? Eine aktuelle britische Studie mit 2000 Personen hat sich genau mit diesem Thema befasst. Das "British College of Podiatry" hat herausgefunden, dass rund ein Drittel aller Männer und die Hälfte der Frauen bereits Schuhe in der falschen Größe getragen hat.

Der Griff zur falschen Schuhgröße

Denn selbst im Erwachsenenalter kann sich die Größe der Füße aufgrund verschiedenster Einflussfaktoren verändern. Bereits wenige Millimeter Unterschied, beispielsweise aufgrund von Verletzungen und Schwangerschaften, erfordern eine neue Schuhgröße. Ein weiterer Grund für das Kaufen des falschen Schuhwerks ist laut "The Wall Street Journal" der Onlineshopping-Boom. Denn durch das virtuelle Einkaufen fällt die Beratung von geschultem Fachpersonal weg, welches bei der Auswahl hilft.

Unser Tipp: Lassen Sie mal wieder ihre Füße abmessen, um zu kontrollieren, ob Sie noch die richtige Schuhgröße tragen.

Ballerinas schädlich für Füße

ballerinas
Gemütliche Ballerinas lieber seltener tragen Foto: Getty

Auch die Frage, ob Ballerinas besser für die Gesundheit als High Heels sind, taucht in diesem Zusammenhang wieder auf. Im Gespräch mit dem US-Nachrichtenportal findet Orthopädin Dr. Alison Garten klare Worte: "Ballerinas sind genauso schlecht, wie High Heels. Es ist so, als ob man barfuß laufen würde."

Kurioser Schönheitstrend: Promos buchen beim Beauty-Doc reihenweise " Loub Jobs "

Mehr zum Thema: