Ganz schön helles Köpfchen: Wie man die Trend-Haarfarbe Platinblond trägt

Mit dem Ombré-Look war im letzten Jahr der Fokus auf die Natürlichkeit von Haarfarben gelegt, heuer wird ein anderer Ton angeschlagen. Denn platinblondes Haar erlebt ein Revival und passend dazu verraten wir, was bei diesem Style zu beachten ist.

Platinblonde Haare auf dem Runway
Immer mehr Models bekennen sich zu Platinblond. Foto: Getty

Mit platinblonden Haaren verbinden die meisten Frauen die Stilikone Marilyn Monroe . Mit ihrer Wallemähne und den verführerischen roten Lippen wickelte sie in den Fünfziger Jahren gekonnt die Männerwelt um den Finger. Die Haarfarbe, die für Sexsymbole zum Pflichtprogramm gehörte, zeigt sich in diesem Jahr von einer ganz anderen Seite: Lässig und cool. Bei den Fashion Shows für die Spring/Summer 2014 Saison sah man überall helle Köpfe. Ob glatt und glänzend, wie bei Versace oder lässig und strukturiert, wie bei Jason Wu: Um diesen Ton kommen wir heuer nicht herum. Aber wem steht dieser Look und wie pflegt man so helles Haar?

Das richtige Make-up zur Haarfarbe

Wasserstoffblondes Haar kann die Trägerin schnell blass wirken lassen, deshalb sollte man immer eine gute Foundation auftragen, die den Teint ebnet. Kleiner Extra-Tipp: Mischen Sie in Ihre Tagescreme ein wenig Selbstbräuner hinein. So zaubern Sie im Nu einen besonders natürlichen und subtilen Hauch von Farbe in Ihr Gesicht. Wer es gerne dramatischer mag, greift zum knalligen Lippenstift. Sängerin Gwen Stefani hat diesbezüglich schon lange den Dreh raus.

Gwen Stefani
Gwen Stefani machte ihren hellen Schopf zum Markenzeichen. Foto: Getty

Der Profi färbt und Sie pflegen

Ein großes Manko hat dieser Trend leider: Durch den Bleichprozess werden die Haare stark beansprucht. Deshalb ist so eine Typveränderung nichts für Ladies mit kaputten oder dünnen Haaren. Wer sich für den Look entscheidet, sollte unter keinen Umständen selbst Hand anlegen. Haarfarben aus dem Drogeriemarkt können vor allem bei einer sehr dunklen Ausgangsfarbe zu einem orangestichigem Ergebnis führen. Nachdem der Friseur Ihres Vertrauen sein Werk vollendet hat, sollte zuhause ein intensives Pflegeprogramm weitergeführt werden. Spezielle Haarkuren nähren den Schopf, während Silbershampoos einem umfreiwilligen Gelbstich vorbeugen.

No-gos: Die 5 schlimmsten Dinge, die Sie Ihrem Haar antun können

Mehr zum Thema: