Fußpflege für Zuhause: So funktioniert die Do-it-yourself Pediküre

Plötzlich ist der Sommer da und man kann endlich die Sandalen aus dem Schuhkasten holen. Damit die Füße auch vorzeigbar sind, sollte man sich jetzt die Zeit für eine Pediküre nehmen. Wir verraten, wie die Fußpflege auch zu Hause ganz einfach gelingt.

Pediküre
Gönnen Sie Ihren Füßen ein wenig Aufmerksamkeit Foto: Thinkstock

Es muss nicht immer die professionelle Pflege bei der Kosmetikerin sein, denn in nur wenigen Schritten kann man seine Füße auch selbst für den Sommer in Form bringen. Mit unserem Guide sind Sie schon bald fit für High-Heels, Wedges und Flip Flops.

Step 1: Fußbad

Bevor es an die eigentliche Pflege gehen kann, sollte man den Füßen ein warmes Fußbad gönnen. Spezielle Zusätze wirken unterstützend bei der Lösung von Hornhaut und bereiten die Füße auf die Pediküre vor. Achten Sie auf die Temperatur: Das Wasser sollte nicht wärmer als 37-38 Grad sein und zehn Minuten reichen aus. Nach dem Abtrocken wird die Haut mit einem Bimsstein oder einer Hornhautfeile weggerubbelt. Tipp: Elektrische Fußpflegegeräte beschleunigen die Prozedur.

Step 2: Eincremen

Gönnen Sie Ihren Füßen eine reichhaltige Fußcreme, die der Neubildung von rauher Haut vorbeugt. Spezielles Nagelöl versorgt mit einer Extraportion Feuchtigkeit. Danach kann man die Nagelhaut leichter zurückschieben.

Step 3: Nägel in Form bringen

Die weichen Fußnägel können jetzt problemlos gekürzt werden. Nehmen Sie dafür am besten eine Nagelzange und entfernen sie nur die Kuppe. Die perfekte Nagelform schließt mit dem Ende des Zehs ab. Danach mit einer Feile den letzten Schliff vornehmen.

Step 4: Lackieren

Nägel lackieren
Zehenspreizer nicht vergessen Foto: Thinkstock
Einfach so drauf loslackieren kann man zwar schon, aber dann wird der Lack eher nicht lange halten. Gehen Sie Schritt für Schritt vor. Ein Zehenspreizer aus Schaumstoff verhindert verschmierte Farben auf den Füßen. Tragen Sie zuerst einen Base Coat auf (dieser verhindert das Verfärben den Nägel), dann zwei Schichten der gewünschten Farbe und zum Schluss einen Top Coat. Mit speziellen Tropfen (z.B. "quick-e drying drops" von Essie) kann man den Trocknungsvorgang der frisch lackierten Nägel beschleunigen.

Vom Duft bis zum Nagellack: Die 5 besten Onlineshops für Beauty-Fans

Mehr zum Thema: