Auf ein weißes Fest eingeladen? Styling-Tipps für die Fête Blanche

Sommer, Sonne, weiße Outfits – die heiße Jahreszeit ist auch immer die Zeit der weißen Feste. Die Fête Blanche am Wörthersee gilt dabei als wichtigstes heimisches Event. Wir verraten, was Sie bei diesem Dresscode beachten sollten.

Sommer
Bei einer Fête Blanche lauern einige modische Fettnäpfchen Foto: LiudmylaSupynska/iStock/Thinkstock

Von der heimischen Gartenparty bis zum Mega-Event – weiße Feste gehören genau wie das Eis am Stiel und Barbecue einfach zum Sommer dazu. Doch was zieht man zur Fête Blanche & Co. am besten an?

Farbtreue

Wenn auf der Einladung der Dresscode "Strictly White" vermerkt ist, bedeutet das vor allem eines: Beige, Elfenbein und weitere Abstufungen der Unschuldsfarbe sind ein absolutes No-go. Genauso wenig erlaubt sind bunte Aufschriften oder Paillettenverzierungen.

Dem Anlass entsprechend

Ob das Outfit leger oder gerne etwas schicker sein darf, hängt vom Anlass ab. Hat eine gute Freundin zur weißen Fete in ihrem großen Garten mit Pool geladen, muss nicht gleich das weiße Abendkleid besorgt werden. Eine weiße Leinenhose in Kombination mit einer Seidenbluse oder ein knielanges Kleid zu flachen Sandalen wird hier die bessere Option sein. Wenn Sie sich nicht sicher sind, sollten Sie bei der Gastgeberin einfach nochmals nachfragen.

Frau weißes Kleid
Für eine Party am Pool oder Strand darf es legerer sein Foto: LiudmylaSupynska/iStock/Thinkstock

Bei einem Event wie der Fête Blanche darf das elegante Abendkleid aus dem Schrank geholt werden. Jedoch sollte es auch hier nicht gleich der pompöse Prinzessinen-Look aus Spitze und Tüll sein. Sie haben keine Lust auf Kleider? Wer schöne Beine hat, kann diese z.B. in sexy Hotpants zum edlen Blazer in Szene setzen. Mit einem Pencil Skirt zum Crop Top landet man ebenfalls einen Volltreffer.

Fettnäpfchen-Unterwäsche

Dass man jeden noch so kleinen Fleck sofort sieht, ist nicht der einzige Nachteil weißer Kleidung. Die meisten Teile sind leider auch bis zum einem gewissen Grad transparent. Deshalb ist die richtige Unterwäsche das A und O eines gelungenen Outfits. Sowohl Spitze als auch Farben sind ein absolutes No-go. Und: Auch Weiß sieht man durch Weiß durch! Ein hautfarbener Slip oder Tanga ohne Rüschen und Spitze bleibt unsichtbar. Selbiges gilt für den BH.

Mehr zum Thema: