Neue Studie: Das sind die größten Fashion-Fauxpas

Jeder kennt sie und jedem sind sie schon einmal passiert – Fashion-Fehler gibt es wie Sand am Meer, doch welche sind die schlimmsten? Eine Studie hat nun belegt, welche Styling-Fauxpas Frauen weltweit am häufigsten begehen.

Models Backstage
Einige unserer alten Fashion-Fauxpas bringen uns heute zum Lachen. Doch welche sind die schlimmsten? Foto: Fernanda Calfat/Getty Images

Ins modische Fettnäpfchen ist wohl jeder von uns schon einmal getreten, doch welche Fauxpas werden von den anderen als ganz besonders schlimm wahrgenommen? Das wollte die amerikanische Marketing-Agentur Fractl für das Shopping-Portal eBay Deals herausfinden. Mit einer Studie, in der 1.000 Menschen beobachtet wurden, wurden die größten Fashion-Fehler analysiert. An oberster Stelle der No-Gos: Zu viel Animal Print. Diese fünf sind die größten Fehler:

fratcl.jpg
Die Ergebnisse der Studie von Fractl Foto: Ebay Deals/Fractl

1. Animal Print von Kopf bis Fuß

Eigentlich liegen Leo & Co. diese Saison wieder voll im Trend, jedoch kommt es hier auf die richtige Dosierung an. Anstatt sich im Allover-Animal-Look aus dem Haus zu begeben, sollten Sie sich nur auf ein Stück konzentrieren.

Giovanna Battaglia
Fashion-Profi Giovanna Battaglia zeigt, wie es richtig funktioniert Foto: Brian Ach/Getty Images for Peroni

2. Sichtbare BH-Träger

Die Träger eines BHs sollten niemals zu sehen sein, noch schlimmer wird es nur, wenn sie auch noch durchsichtig sind. Die einzige Ausnahme sind BHs aus zarter Spitze und in Knallfarben, die man unter tief ausgeschnittenen Tops und Kleidern sehen soll.

Bh Roter Teppich
Wenn man den BH zeigen will, dann aber richtig Foto: Frederick M. Brown/Getty Images

3. Zu enge Kleidung

Hier geht es um den kleinen, aber feinen Unterschied. Kleidung sollte niemals zu eng sein, sondern gut sitzen. Denn nichts wirkt unvorteilhafter, als Tops und Oberteile, durch die sich jeder noch so kleine Makel sofort abzeichnet.

4. Abend-Outfits im Alltag

Die meisten Frauen haben Angst, im Büro underdressed zu erscheinen. Doch auch das Gegenteil wirkt nicht besonders souverän. Wenn Sie abends eine Verabredung haben und bereits im Cocktailkleid ins Office müssen, sollten Sie den Look mit lässigen Teilen (wie. z.B. Sneakers und einem Strick-Cardigan) entschärfen. Am Abend dürfen dann natürlich die High Heels ausgepackt werden.

5. Trainingskleidung

Auch wenn die Sport-Bekleidung noch so stylish aussehen mag, sie gehört trotzdem nur ins Fitness Studio. Wer auf den lässigen Style trotzdem nicht verzichten will, sollte sich eine Hose im Jogging-Look aus einem edlen Material wie Seide oder Leder kaufen.

Tash Sefton
Die edle Leder-Variante der Jogging-Hose Foto: Caroline McCredie/Getty Images

Schon gelesen?

Modetrends 2015: Diese Teile sind jetzt out