Clevere Shopping-Tipps: Günstigen Schmuck teuer aussehen lassen

Hier ein Paar süße Ohrringe, dort eine coole Halskette – bei günstigem Schmuck greift man besonders schnell hin. Den Schnäppchen-Preis soll den Stücken keiner anmerken? Wir verraten, wie Sie günstigen Schmuck richtig shoppen.

Kette
Auch günstiger Schmuck kann teuer aussehen Foto: Clara_Gabrielli/iStock/Thinkstock

Fast jede Frau kennt das: Man ist eigentlich auf dem Weg zur Kassa, um sein neues Kleid zu bezahlen und kommt noch an der Schmuckabteilung vorbei. Und ehe man sich versieht, befinden sich in der Einkaufstasche zwei neue Ketten und ein Armband. Sie haben auch eine Schwäche für günstigen Schmuck? Wir haben ein paar Tipps, wie man preiswerte Schmuckstücke so clever auswählt, dass sie teuer aussehen.

Tipp 1: Keine Plastik-Edelsteine

Es muss nicht gleich ein lupenreiner Diamant sein, damit der Look luxuriös aussieht. Aber von ein paar Dingen sollte man bei günstigem Schmuck Abstand halten. Dazu gehören Edelsteine aus Plastik. Vor allem die bunten Varianten können dann schnell billig wirken. Farblose Kristalle sind zwar ebenfalls bezahlbar, sehen aber weitaus edler aus.

Tipp 2: Zu Metallen greifen, die die Haut nicht verfärben

Auf den ersten Blick sehen viele günstige Schmuckstücke zwar toll aus, die böse Überraschung folgt leider meist nach mehrmaligem Tragen. Das Material verfärbt sich grün und im schlimmsten Fall die Haut gleich mit. Achten Sie beim Shopping deshalb immer auf Silber oder vergoldetes Silber. Von Kupfer und Nickel sollte man hingegen die Finger lassen.

Ringe Pandora
Ringe von Pandora, ab 49 Euro Foto: Hersteller

Tipp 3: Schmuck mit Gewicht

Zarte und leichte Schmuckstücke sehen – wenn sie in sehr guter Qualität gekauft werden – zwar edel aus, bei Schnäppchen sollte man jedoch lieber zu schwereren Varianten greifen. Diese sehen automatisch teurer aus.

Schon gelesen?

Angelaufener Schmuck: Die besten Tipps zur Reinigung von Silber