Styling: So können kleine Männer größer wirken!

Kleine Männer haben es oft nicht einfach, denn sie müssen im Gegensatz zu ihren hochgewachsenen Kontrahenten auf andere Art „Größe zeigen“. Ein aufrechter Gang reicht da meist nicht aus.

kleine-männer-größer-wirken
Größe will gestylt sein Foto: grinvalds/g-stockstudio/iStock/Thinkstock

Der durchschnittliche Österreicher misst 1,72 Meter. Doch obgleich sie dieser Kategorie zugeteilt werden, empfinden sich viele selbst noch immer als zu klein. In diesem Fall können sie sich mit ein paar einfachen Tricks größer schummeln – es kommt nur auf die Kleidung an. Grundsätzlich zählt: Vermeiden Sie jede Art von Querbetonung des Körpers!

Oberkörper größer strecken

Zunächst ist es wesentlich, die Farben des Outfits aufeinander abzustimmen. Am meisten strecken helle, unifarbene Ton-in-Ton-Stylings, wobei der Oberkörper immer hell gehalten werden sollte. Sakkos und Jacken sollten nicht zu viel über das Gesäß ragen, somit eher kürzer ausfallen.

Beine richtig betonen

Die Hose darf prinzipiell dunkler sein, der Kontrast jedoch nicht zu stark ausfallen. Die Beinbekleidung sollte zudem am besten senkrechte Details wie Bügelfalten oder Nadelstreifen beinhalten. Ist sie außerdem körperbetont und weist einen geraden Schnitt auf, kann eine unerwünschte Querstreckung des Unterkörpers vermieden werden.

Von Kopf bis Fuß

Was „obenrum“ noch hilft, ist jede Art von Kopfbedeckung – am besten aber Hüte, denn diese schenken Ihnen noch ein paar Zentimeter. Das Gleiche gilt für Schuhe mit einer leichten Plateau-Sohle, die kaum auffällt und kleine Männer größer wirken lassen.

Mehr zum Thema: