Diese sieben Herbst-Trends stehen jedem!

Manche Materialien und Schnitte sind nur für Model-Figuren gemacht, scheint es. Aber nicht in diesem Herbst! Die folgenden Trends sind wahre Figurschmeichler und mogeln auch geschickt überflüssige Kilos hinweg.

Herbst Mode Strick Frau Pullover - Cover
Für Woll-Fans ist der Herbst modisch eine Offenbarung Foto: Art-Of-Photo/iStock/Thinkstock

Trend 1: Strick

Schon lange nicht mehr war die Strickmode so vielfältig und ohne jede Biederkeit! Dafür sorgen ein lässiger Materialmix, dankbare Schnitte, schmeichelhafte Farbtöne und originelle Muster. Ganz groß in diesem Herbst: Norweger- und Jacquard-Muster. Wer fürchtet, dass es zu sehr aufträgt: Langgestellte Pullis mit A-Linie zu schmalen Hosen wie Trekkings strecken optisch. Der modische Dauerbrenner für jene, denen Schals zu lang sind: Loops.

Trend 2: Landhaus-Stil

Inspiriert von Reitermode, Jagdgesellschaften und lässig-legerem Landhaus-Look präsentieren sich die Hosen entweder ganz eng oder mit weitem Oberschenkel. Dazu figurumschmeichelnde Parkas oder Jacken von tailliert bis umspielend. Aufgrund der vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten für jeden Typ passend.

Reiterhosen Mode
Reiterhosen ausgehfein: mit kurzem Jäckchen, Top und Clutch Foto: Camera Press/picturedesk.com

Trend 3: Zurück zu den 90ern

Das erste Comeback dieses Jahrzehnts wird in diesem Herbst ausgiebig zelebriert: Der Grunge-Look mit karierten Baumwollhemden und lässig geschnittenen Jeans im Used-Look ist wieder allgegenwärtig. Im Gegenzug dazu Kleider und Rock-Oberteil-Kombis à la Meg Ryan oder den Stars der Serie "Friends".

Landhaus Mode Fashion Jeans
Baumwollhemden und Jeans im Stil der 90er-Jahre sind wieder voll im Trend Foto: Dvora/Rex Features/picturedesk.com

Trend 4: Die Tudors lassen grüßen

Historische Serien wie "Game Of Thrones", "Outlander" oder "The Tudors" bannen Millionen Fans weltweit. Kunstvoll geflochtene Haare, modische Applikationen, die an vergangene Jahrhunderte erinnern, oder opulent-ausgeschnittene Abendroben sorgen für große Auftritte und die Gelegenheit, Dekolleté zu zeigen. Durch die Betonung auf Oberkörper und dank A-Linie der Modelle wird nebenbei elegant von möglichen Problemzonen abgelenkt.

Mode Historisches Fashion Model
Das 16. Jahrhundert lässt grüßen: historisch inspirierte Mode von Valentino Foto: WWD/Rex Features/picturedesk.com

Trend 5: Gut gestiefelt

Waren lange Zeit Stiefel nur etwas für den Winter, lassen sich mittlerweile viele Modelle bereits ganzjährig tragen. In allen Höhen, mit Absätzen oder ohne und mit unterschiedlichen Schaft-Weiten sind sie auch in dieser Saison ein Muss. Dass sie bei etwas Absatz die Beine optisch strecken und schlanker aussehen lassen, ist nur ein weiterer Vorteil.

Stiefel Herbst Model
Passend zu (fast) allem: Stiefel für den Herbst Foto: Eyecandy Images/Eyecandy Images/Thinkstock

Trend 6: Samt & Seide

Der schmeichelhafte Stoff, der vor allem in der Abendmode zur Anwendung kommt, wird alltagsfein. Und wie! Vom lässigen Shirt bis hin zur umschmeichelnden Marlene-Hose ist die Auswahl an typgerechten Modellen gerade in diesem Jahr groß wie nie.

Samt Mode Armani
Verträumt und verspielt: Schwarzes Samt-Outfit von Armani Foto: Natalia Kolesnikova/AFP/picturedesk.com

Trend 7: Kuschelweiches

Ob Pluschbesätze an Krägen, Kapuzen und Ärmelsäumen oder Kunstfell mit Leo-Prints - dezent aber gezielt eingesetzt tragen die Materialien nicht auf und veredeln Pullover, Shirts oder Strickjacken.

Plüsch Herbstmode Model
Edel-Look mit aufwändige Kunstfell-Saum im Stil von Gaultier Foto: Mitchell Sams/Camera Press/picturedesk.com

Mehr zum Thema: