Einkaufsmetropolen: Die 10 weltweit besten Städte zum Shoppen

Für viele gehört ein wenig Shopping zu einem entspannten Urlaub dazu. Denn gerade in fremden Städten lässt sich besonders viel entdecken. Doch wo lässt es sich am besten einkaufen? Die Leser des "Condé Nast Travelers" haben ihre Shopping-Lieblinge gewählt.

Shopping
Was sind die besten Shopping-Pflaster der Welt? Wir verraten es! Foto: Stockbyte/iStock/Thinkstock

Dinge, die man auf Reisen gekauft hat, sind immer auch eine schöne Erinnerung an den Urlaub. Und natürlich lässt es sich besonders gut shoppen, wenn man nicht von Job und Alltag gestresst ist. Doch wo gibt es die besten Läden und Preise? Das Magazin "Condé Nast Traveller" hat seine Leser nach ihren Shopping-Lieblingen befragt. Und das sind die (überraschenden!) Top 10:

10. Portland

Der US-Bundesstaat Oregon gehört neben Montana, Alaska, New Hampshire und Delaware zu denjenigen, wo keine Mehrwert-Steuer beim Kauf fällig wird. Deshalb ist das Einkaufen in den dort verbreiteten Vintage-Boutiquen und kleinen Stores mit handgemachtem Schmuck besonders günstig.

9. Rom

Die italienische Stadt gilt nicht nur als Mekka für Kultur-Interessierte, sondern hat auch für Shopping-Fans viel zu bieten. Handgemachte Lederschuhe stehen hier ebenso hoch im Kurs wie Schmuck von einheimischen Designern. Die Via del Governo gilt als Roms Antwort auf New Yorks Soho.

Rom
Hier lässt sich Kultur und Shopping-Vergnügen perfekt miteinander verbinden Foto: Andrejs Pidjass/iStock/Thinkstock

8. Honolulu

Eine der wohl überraschendsten Städte ist der Urlaubs-Hotspot auf Haiwaii. Nein, hier kann man nicht nur die typischen Hemden mit bunten Blütenmustern kaufen. Neben dem riesigen Shoppingcenter Ala Moana gibt es die beliebte Shopping-Straße Kalakaua Avenue. Kurz: Nirgendwo kann ein unvergesslicher Strand-Urlaub mit ausgiebigem Shopping so gut verbunden werden.

7. Madrid

Luxus-Fans werden im Stadtteil Salamanca fündig, wo sich Marken wie YSL und Chanel niedergelassen haben. Jedoch sollte man sich auch auf keinen Fall die Boutiquen der spanischen Designer entgehen lassen. Für noch mehr Shopping-Vergnügen kann man anschließend weiter zur Prachtstraße Gran Via gehen, auf der sich unzählige Geschäfte aneinander reihen.

Gran via
Auch die Gebäude in der Gran Via können sich sehen lassen Foto: Birgit Kleber / Visum / picturedesk.com

6. San Francisco

Wem der Trubel in New York und Paris zu viel des Guten ist, wird sich in San Francisco wohl fühlen. Statt riesigen Stores gibt es hier zahlreiche kleinere Boutiquen, in denen man nach Herzenslust stöbern kann. Und dank der vielen Hügel tut man ganz nebenbei auch etwas für seine Figur.

5. Dublin

Wer nach einer Nacht in einer der vielen Bars ein wenig bummeln gehen will, kann in der Grafton Street anfangen und anschließend einige Straßen weiter in Dublin's Kreativ-Viertel weiterspazieren. Dort ist es ein wenig ruhiger und man kann sich nach dem Shoppen von landestypischen Souveniren eine kleine Auszeit in einem Café gönnen.

4. Chicago

Wenn es nach dem Einheimischen geht, kann ihre "Magnificent Mile" locker mit der Fifth Avenue in New York mithalten. Diese liegt auf der North Michigan Avenue zwischen Oak Street und Chicago River und hat der Stadt den vierten Platz in diesem Ranking eingebracht.

Magnificent Mile
Die "Magnificent Mile" in Chicago trägt ihren Namen zu Recht Foto: Amanda Hall /Robert Harding /picturedesk.com

3. Hongkong

Wer in Honkong eine ausgiebige Shopping-Tour plant, sollte viel Zeit mitbringen. Denn es gibt kaum einen Stadtteil, in dem es nicht interessante Stores zu entdecken gibt. Wer es luxuriös mag, sollte sich auf keinen Fall den Department Store Lane Crawford entgehen lassen. Wer auf der Suche nach leistbaren Schuhen und Sonnenbrillen ist, sollte einen Abstecher in die Square Street machen.

2. Philadelphia

Eigentlich hat Philadelphia nicht den Ruf als Shopping-Hotspot. Doch nicht nur Kultur-Interessierte kommen hier voll auf ihre Kosten. Vor allem der Reading Terminal Market in Downtown ist beliebt. Hier kann man sich durch die vielen Feinkostläden schlemmen und nebenbei ein paar Kleinigkeiten für die eigenen vier Wände einkaufen.

1. Barcelona

Den ersten Platz hat sich Barcelona gesichert! Hier kann man bei tollem Wetter zu bummeln und anschließend in einem der Strand-Restaurants ein Mittagessen mit Blick auf das Meer genießen. Es lohnt sich, von der Las Ramblas in die kleinen Gassen abzubiegen und bis zum Altstadt-Viertel Raval zu laufen. Dort warten viele Second Hand-Läden und Geschäfte von jungen Modedesignern.

Las Ramblas
Machen Sie einen Abstecher in die Seitengassen der Las Ramblas Foto: James Emmerson /Robert Harding /picturedesk.com

Schon gelesen?

Shopping-Tricks: Die besten fünf Tipps zur Vermeidung von Fehlkäufen