Kollektion für J.Crew: 4-jährige Mayhem ist jüngste Designerin der Welt

Mit ihren selbstgemachten Kleidern aus Papier und Klebeband wurde die kleine Mayhem zum Star auf Instagram. Nun durfte die talentierte 4-Jährige sogar eine eigene Kollektion für die Modemarke J.Crew entwerfen. Diese Kleine wird mal ganz groß!

Mayhem JCrew
Dieses Mädchen durfte eine eigene Kollektion entworfen Foto: Instagram/JCrew

Um in der Modebranche erfolgreich zu sein, braucht es normalerweise viele Jahre an Erfahrung und Geduld. Dass es auch schneller gehen kann, beweist derzeit die kleine Mayhem. Im Februar dieses Jahres tauchten auf Instagram zum ersten Mal Fotos von den Entwürfen der 4-Jährigen auf. Mit der Hilfe ihrer Mutter kreiert sie traumhafte Kleider aus Papier und Klebeband, die mittlerweile von über 435.000 Followern bewundert werden.

mayhem jcrew
Mayhems Kleider sind wahre Instagram-Stars Foto: Instagram/2sisters_angie

Ein kleines Mädchen mischt die Modewelt auf

Bei J.Crew war man offensichtlich so begeistert von den außergewöhnlichen Kreationen, dass sie Mayhem kurzerhand danach fragten, ob sie für das Unternehmen eine Kollektion designen würde. Kurz: Ihr wurde ein Job angeboten, von dem unzählige Jungdesigner nur träumen können! Da konnte das kleine Mädchen natürlich nicht ablehnen und tobte sich zusammen mit der Designleitung Jenny Cooper kreativ aus.

Mayhem JCrew
Mayhem im Head Quarter von J.Crew Foto: Instagram/JCrew

Viele fragen sich jetzt wohl: Wie bitte soll ein Mädchen, das noch nicht mal schreiben kann, eine ganze Kollektion designen? "Als wir Mayhem zum ersten Mal trafen, waren wir wahnsinnig neugierig, wie sie arbeiten würde. Wir waren begeistert, als sie einfach begann einen Rock in Falten zu legen und Steine sehr überlegt auf einem Top platzierte. Sie hat eine so kreative Persönlichkeit!", so Cooper.

Und was sagt die kleine Designerin selbst zu ihrer Zusammenarbeit mit J.Crew? "Ich habe es geliebt", verriet das Mädchen im Interview mit "Huffington Post". Von dieser jungen Dame werden wir auch in Zukunft bestimmt noch hören!

Oha! Mit diesem neuen Givenchy-Testimonial haben wir nicht gerechnet

Mehr zum Thema: