Eine Frau hat es probiert: Was passiert wenn man kein Shampoo mehr benutzt

Was passiert eigentlich, wenn man aufhört Shampoo und Conditioner zu benutzen? Eine Beauty-Bloggerin hatte genug von den ganzen Produkten und verzichtet nun seit über zwei Jahren darauf. Was mit ihren Haaren passierte hat uns überrascht.

Haare
Schöne Haare ohne Shampoo? Foto: Thinkstock

Das Lieblings-Shampoo ist für die meisten genauso unverzichtbar wie das Duschgel. Es gibt (vor allem für diejenigen mit einer langen Wallemähne) wohl kaum ein schöneres Gefühl, als jenes frisch gewaschener Haare. Auf das Pflegeprodukt verzichten? Kommt für uns Frauen eigentlich nicht in Frage. Dass es auch ohne geht, wollte eine Beauty-Bloggerin aus Großbritannien beweisen.

"Ich war positiv schockiert"

Lucy Aitken wollte auf unnatürliche Substanzen auf ihrem Kopf verzichten und hat sich vor über zwei Jahren für "No Poo" (engl. "kein Shampoo") entschieden. Wenn es an das Haarewaschen ging, kamen ab diesem Zeitpunkt nur mehr Wasser oder natürliche Mittel an ihr Haar. Und das Ergebnis hat nicht nur sie, sondern auch uns begeistert: Lucy bekam volleres, glänzenderes, kurz gesagt gesünderes Haar. "Mein ganzes Leben lang haben Friseure mich mit einer speziellen Technik geschnitten, um optisch mehr Volumen zu erreichen", so die UK-Bloggerin über frühere Besuche beim Coiffeur. Nachdem sie eine Zeit lang kein Shampoo mehr benutzt hatte, waren ihre Haare so voluminös, dass die Friseurin es sogar etwas ausdünnen wollte. Ihre Reaktion: "Ich war positiv schockiert".

Lucy Aitken
Lucy Aitkens gesunde Haarpracht Foto: Lucy Aitken

Neu ist dieser "No Poo"-Trend nicht, immer mehr Frauen verzichten auf Reinigungs- und Pflegeprodukte um schönere Haare zu bekommen. Beim Haarewaschen mit Shampoo wird die Kopfhaut von natürlichen Ölen befreit, was diese dazu veranlasst noch mehr davon zu produzieren. Das Ergebnis: Man muss noch mehr Produkte verwenden. Indem man darauf verzichtet, soll sich die Kopfhaut selbst regulieren.

Styling-Trick: So zaubern Sie voluminöses Haar in nur 3 Sekunden

Mehr zum Thema: