Drastische Veränderung: Rosario Dawson zeigt sich mit Sidecut in Cannes

Nicht nur in puncto Mode wollen die internationalen Stars bei den Filmfestspielen in Cannes um jeden Preis auffallen. Auch beim Make-up und den Haaren wird fleißig umgestylt. Der Preis für die bisher größte Verwandlung geht an Rosario Dawson.

Rosario Dawson
Der Vorher/Nachher Vergleich Foto: Getty

Wie könnte ich für meinen neuen Film für mehr Publicity sorgen? Solche Gedanken könnten der Schauspielerin Rosario Dawson im Kopf herumgeschwirrt sein, als sie sich auf den Weg zu ihrem Friseur gemacht hat. Denn eines hat sie bei der Premiere von "The Captive" mit Sicherheit geschafft: Sich und den Film dank ihres neuen Haarstils in die Schlagzeilen zu bringen.

Fast die Hälfte der Haare ist ab

Mit einem gewagten Sidecut tauchte die 35-Jährige bei der Veranstaltung auf. Ihr Begleiter für diesen Abend war Co-Star Ryan Reynolds und selbst der machte große Augen beim Anblick seiner verwandelten Kollegin. Im Film spielt Dawson eine Polizistin, die auf der Suche nach der verschwundenen Tochter von "Matthew" (Ryan Reynolds) ist. Pünktlich zur Film-Präsentation an der sonnigen Côte d'Azur hat der Star, der bereits mit Kinohits wie "Sin City" oder "Der Zoowärter" Erfolge gefeiert hat, sich beim Friseur seines Vertrauens fast die Hälfte der Haare abrasieren lassen.

Rosario Dawson
Rosario Dawson hat den Schritt zum Undercut gewagt Foto: Getty

Sowohl Under- als auch Sidecuts werden derzeit von immer mehr Promis auf dem Roten Teppich ausgeführt. Erst kürzlich hatte Kelly Osbourne ihre neue Frisur auf Instagram präsentiert, mit der sie ihrem Bruder Jack im Bezug auf das Haarstyling nun zum Verwechseln ähnlich sieht. Wir sind gespannt, welcher Superstar seinem Coiffeur als nächstes den Rasierer in die Hand drückt.

Von blond auf rot: Kate Bosworth hat sich die Haare gefärbt

Mehr zum Thema: