Rauchgeruch im Haar: Was wirklich gegen den lästigen Gestank hilft

Nach nur wenigen Minuten im Raucherlokal klagen alle Frauen über dasselbe Problem: Unangenehm riechende Haare. Doch wie wird man den Gestank wieder los? Ein Friseur verrät seinen ganz persönlichen Geheimtipp. Und der hat sogar uns überrascht!

Haare Frau
So werden Sie den Gestank im Haar los Foto: Thinkstock

Als schnelle Notfallhilfe gegen kalten Rauch empfiehlt der Friseur Jens Dagné sogenannte Visarome. "Das sind reine ätherische Öle", die entsprechend gut und intensiv duften. Einige Tropfen der Pflegeprodukte werden auf die Finger gegeben, verrieben und in das Haar geknetet.

Öl als Geheimtipp

"Die ätherischen Öle haben noch einen zweiten Effekt. Sie beleben und sind wohltuend für den ganzen Organismus", sagt der Friseurmeister. "Deshalb sollte man, bevor man durch die Haare fährt, die Hände vor das Gesicht nehmen und tiefenentspannend einatmen."

Wein Zigarre
Rauchgeruch im Haar muss nicht sein Foto: Thinkstock

Gegen besonders starken Rauchgeruch im Haar helfen Pflegeprodukte fürs Haar zum Aufsprühen, die etwa Lavendel- und Kamillenextrakte enthalten. "Leicht übers Haar sprühen und entweder lufttrocknen lassen oder kurz mit dem Föhn darüber pusten, das verkraftet nahezu jedes Styling, und der enthaltene Lavendel neutralisiert sehr gut Gerüche aller Art", so Dagné. "Das funktioniert auch gut mit Kochgerüchen."

Shampoo-Sprechstunde: Das sollten Sie über das Haarewaschen wissen

Mehr zum Thema: