Tipps und Tricks für jede Situation: Erste Hilfe bei Beauty-Pannen

Meist tauchen sie im ungünstigsten Moment auf: Beauty-Pannen können unsere Geduld stark auf die Probe stellen. Von verzupften Augenbrauen bis zu unnatürlich wirkendem Make-up – wir verraten die besten Erste Hilfe-Tipps für Schönheits-Notfälle.

Rouge
Hilfe bei zu viel Rouge Foto: Thinkstock

Es ist wie verhext. Gerade wenn man es besonders eilig hat oder ein wichtiger Termin ansteht passiert eine Beauty-Panne. Kein Grund zur Panik, wir verraten die besten Tipps und Tricks bei Notfällen vor dem Spiegel.

Zu viele Härchen gezupft

Man war kurz nicht aufmerksam und schon hat man zu viel von den Augenbrauen weggezupft. Als Erste Hilfe-Maßnahme die betroffene Stelle mit einem farblich passenden Augenbrauen-Stift ausfüllen. Spezielle Produkte (wie z.B. Wachstumsserum von M2Beauté) stimulieren die Härchen zustätzlich. Tipp für das nächste Mal: Lassen Sie Ihre Eyebrows von einem Profi in Form bringen.

Augenbrauen
Augenbrauen verzupft? Keine Panik Foto: Thinkstock

Rouge-Overload

Eine gesunde Gesichtsfarbe ist gut, dicke Rouge-Balken auf den Wangen eher weniger. Sie müssen sich jedoch nicht gleich ab- und nochmals neu schminken. Tragen Sie loses Transparentpuder mit einem großen Pinsel darüber auf, so wird die Intensität der Farbe abgeschwächt.

Gesichtshaut glänzt

Vor dem heimischen Spiegel sieht die Grundierung noch frisch aus, zwei Stunden später glänzt das Gesicht oft schon wieder. Spezielle Öl-absorbierende Paper-Tissues (z.B. "Pureness" von Shiseido) sollten man deshalb immer in der Handtasche haben. So können Sie sich auch unterwegs schnell frisch für den Termin oder das Date machen.

Verklebte Wimpern

Perfekt getuschte Wimpern sind für die meisten Frauen ein Muss. Besonders im morgendlichen Stress passiert es aber oft, dass man es bisschen zu gut mit der Mascara meint und die Augen dann schnell Fliegenbeinen gleichen. Hier heißt es schnell reagieren, bevor die Wimperntusche getrocknet ist: Ein Wimpernkamm trennt die Härchen wieder.

Mascara
Zu viel Mascara wirkt unnatürlich Foto: Thinkstock

Lidschatten setzt sich ab

Im Laufe des Tages tendiert der Eyeshadow dazu sich ein wenig selbstständig zu machen. Dem kann man bereits beim Auftragen vorbeugen: Lidschatten-Base (z.B. "Double Wear Eyeshadow Base" von Estée Lauder) verhindert, dass das Make-up "wandert". Nass aufgetragen hält der Lidschatten übrigens auch länger.

Beauty No-gos: Die 5 schlimmsten Dinge, die Sie Ihren Haaren antun können

 

Mehr zum Thema: