Shampoo-Sprechstunde: Das sollten Sie über das Haarewaschen wissen

Haare waschen kann doch jeder, oder etwa nicht? Auch bei diesem so alltäglichen Ritual kann man als Frau doch einiges falsch machen. Wir beantworten die wichtigsten Fragen rund um die Reinigung Ihrer Traummähne.

Haarewaschen
Haare waschen: So simpel oder doch nicht? Foto: Thinkstock

Styling-Produkte benutzen wir meist, wie die Weltmeister. Doch dass schönes Haar maßgeblich vom richtigen Haarewaschen abhängt, vergessen die meisten. Diese Dinge sollten Sie wissen, bevor Sie unter die Dusche schlüpfen.

Wie oft sollte man seine Haare waschen?

Gehören Sie zu denjenigen, die ihre Mähne am liebsten jeden Tag waschen? Versuchen Sie ab sofort nur alle zwei bis drei Tage zu shampoonieren, denn häufiges Haarewaschen kann schnell austrockenen und fördert die Talgproduktion der Kopfhaut. Extra-Tipp: Wer bereits am zweiten Tag unter fettigen Ansätzen leidet, kann mit einem Trockenshampoo zwischendurch schnell auffrischen.

Wie viel Shampoo sollte man verwenden?

Bei kurzem bis mittellangem Haar reicht eine haselnussgroße Menge aus. Langes Haar benötigt eine etwa walnussgroße Menge des Produkts. Generell gilt aber: Starten Sie lieber mit zu wenig und geben dann kleine Mengen nach. Spülen Sie danach so lange aus, bis das Haar zu "quietschen" beginnt.

Haarewaschen
Ausspülen, bis es "quietscht" Foto: Thinkstock

Sollte man das Produkt manchmal wechseln?

Oft kann ein Shampoo, welches Ihre Haare immer weich und glänzend gemacht hat, auf einmal überhaupt nicht mehr passen. Jedoch liegt es nicht daran, dass das Produkt auf einmal schlecht ist, sondern die Haarstruktur hat sich geändert. Wechseln Sie zeitweise zu etwas anderem, wenn der Favorit nach der Pause noch immer nicht passt, wird es Zeit für einen dauerhaften neuen Wasch-Liebling.

Wie lange sollte man Conditioner einwirken lassen?

Einen Conditioner kann man bei jeder Haarwäsche verwenden und sollte ihn ca. 1 Minute lang einwirken lassen. Im Gegensatz dazu kann eine intensivere Haarmaske auch bis zu 15 Minuten in den Spitzen lassen. Danach gründlich ausspülen.

Styling-Trick: So zaubern Sie voluminöses Haar in 3 Sekunden

Mehr zum Thema: