Schön trotz Hitze: Die besten Beauty-Tipps für heiße Sommertage

Lange haben wir auf ihn gewartet, nun ist der Sommer 2014 endlich da. Mit den steigenden Temperaturen sollten auch Make-up und Pflege umgestellt werden. Wir verraten die besten Beauty-Tipps für die bevorstehenden Tage bei 30 Grad.

Make-up Sommer
Beauty-Tipps für heiße Sommertage gefällig? Foto: Thinkstock

Nicht nur in puncto Bekleidung muss man sich bei Temperaturen an der 30 Grad Marke umstellen, auch die Beauty-Routine muss dementsprechend angepasst werden. Wir verraten, wie Sie auch als Sonnenanbeterin trotz Hitze hinreißend aussehen und sich auch so fühlen.

Wasserfestes Make-up

Spätestens jetzt sollten sie auf die wasserfeste Version Ihrer Lieblings-Mascara umsteigen und nicht nur wenn Sie auf dem Weg ins Schwimmbad sind. Auch Schweiß kann das Augen Make-up regelrecht zum Schmelzen bringen und zum peinlichen Panda-Look führen, bei dem sich die Wimperntusche rund um das Auge absetzt. Mit einer "Waterproof"-Version (z.B. "Waterproof High Impact Mascara" von Clinique) lässt sich sogar eine Pool-Party feiern. Dasselbe gilt im Übrigen auch für spezielle Lidschatten und Kajalstifte!

Auf Grundierung verzichten

All jene, die nicht mehr ohne ihr flüssiges Make-up leben können und wollen, sollten sich für den Sommer eine leichtere Alternative kaufen. Denn nichts ist unangenehmer, als schwitzend (im möglicherweise nicht klimatisierten) Büro zu sitzen und die Foundation macht sich selbstständig. Greifen Sie zu einer BB oder CC Cream, diese verleihen Ihrer Haut einen gesunden Teint ohne dabei wie eine Maske auszusehen. Unbedingt auf einen integrierten SPF achten! Wenn das Produkt keinen enthält, sollten Sie noch einen Sunblocker darüber auftragen. Für den Tag im Freibad sollte möglichst die Devise "Natur pur" gelten.

Make-up Sommer
Zu viel Make-up im Sommer ist ein No-go Foto: Thinkstock

Wasserspray in der Handtasche

Hollywoods A-Prominenz hat ihn immer dabei und auch internationale Make-up Artists sind verrückt nach ihm. Die Rede ist vom Wasserspray für das Gesicht (wie z.B. "Eau Thermale" von Vichy). Unser Tipp: Kaufen Sie sich eine große Flasche für das Büro und die Reisegröße für die Handtasche. Zwischendurch aufgesprüht spendet es der Haut eine Extraportion Feuchtigkeit und kühlt sie. Zusätzlich beruhigt es sensible Partien.

Körperspray statt Parfum

Viele empfinden ihr Parfum im Sommer als zu intensiv. Für alle, die trotzdem nicht auf einen Duft verzichten wollen, empfehlen wir Körpersprays (z.B. "Eau Fraîche" von Biotherm). Sie sind nicht nur leichter, sondern erinnern mit ihren frischen Komponenten auch im Herbst noch an die lauen Sommerabende im Garten und Tage am Strand.

Dellenfrei in den Sommer: Wirkstoffe und Workouts gegen Cellulite

Mehr zum Thema: