DIBA se DIVA: Jungdesigner-Shopping in der Zieglergasse

Mit ihrem eigenen Label "DIBA se DIVA" ist Adiba Mahmoud bereits seit 2012 ein Fixpunkt der österreichischen Modeszene. Mit dem Shop hat sie sich vor einigen Monaten einen Traum erfüllt und bietet nun auch andere Newcomer-Labels an.

Diba se Diva Shop
Im Inneren des "Diba se Diva" - Shops Foto: Diba se Diva

Adiba Mahmoud lernte ihr Handwerk in der Modeschule Herbststraße und gründete 2012 ihr eigenes Label "DIBA se DIVA". Ihre Kollektionen sind eine gelungene Kombination aus Eleganz und Verspieltheit: Kleider mit Wasserfallausschnitten und Jacken mit raffinierten Verschlüssen sind dort genauso zu finden, wie verspielte Röcke in Pastelltönen.

Individuelles Shop-Konzept

Seit Mai 2014 gibt es nun auch einen "DIBA se DIVA"-Shop in der Zieglergasse, der schon allein dank seines Interieurs ein absoluter Hingucker ist. Die Umkleidekabine hat die Optik eines überdimensionalen Hauses und eine süße Wendeltreppe führt in das Atelier der Designerin, wo sie an ihren Kreationen tüftelt. Die Kollektionen hängen auf weiß bemalten Ästen, die den Räumlichkeiten ein romantisches Ambiente verleihen.

Diba se Diva
Liebevoll eingerichtet Foto: Diba se Diva

Die Shop-Eigentümerin bietet hier aber nicht nur ihre eigenen Entwürfe an, sondern auch einzigartige Accessoires von JungdesignerInnen aus Deutschland und Österreich. Besucher finden hier zarte Papierwaren von Carissimo Letterpress, lässige Siebdruck-Rucksäcke von Eulenschnitt und hochwertige Ledertaschen von Lille Mus. Eine tolle Geschenkidee sind die Geldbörsen aus recycelten 60er Jahre Comics von Pauw Pauw.

Ein weiteres Must-Visit in Wien: Der "meshit"-Store in der Westbahnstraße

Mehr zum Thema: