Chanel Cruise 2015: Lagerfeld designt Taschen in Form von Benzinkanistern

Dass Karl Lagerfeld den Zeitgeist zu interpretieren weiß wie kein anderer, beweisen seine neuen Entwürfe für die Cruise Saison 2015. Die Gäste der Show in Dubai bekamen nicht nur außergewöhnliche Stoffe zu sehen, sondern auch ironische Taschendesigns.

chaneltasche.jpg
Taschen in Form eines Benzinkanisters. Foto: Instagram

Nachdem die Chanel Couture Show für den Winter 2013 Karl Lagerfelds Sicht auf die Zukunft unserer Gesellschaft interpretierte, katapultierte die soeben stattgefundene Präsentation der Cruise 2015 Kollektion die Zuschauer in ferne Länder. Der exzentrische Designer zeigte seine Sichtweise von Tausendundeiner Nacht und dem Orient, und welcher Ort hätte da besser passen können als Dubai.

Der Orient lässt grüßen

Viele glänzende Stoffe, Schuhe im Aladdin-Stil und ausladende Harems-Hosen – für das Auge gab es wieder viel zu sehen. "Die Welt wird immer kleiner. Man muss nicht hier leben, um solche Entwürfe zu tragen. Diese Designs sind für Frauen aus aller Welt", verriet der Modemacher. Auch die Haar-Accessoires griffen das orientalische Thema auf und wurden als Kontrast zu schweren Gliederketten kombiniert.

chanel cruise 2015
Die neuesten Entwürfe von Karl Lagerfeld. Foto: Getty

Aber Karl Lagerfeld wäre nicht der Modepapst, wenn er nicht auch ein wenig polarisieren würde. Die für das französische Modehaus typischen Taschen in Steppoptik hatten dieses Mal die Form eines Benzin-Kanister. Offensichtlich war das sein Wink in Bezug auf die historische Bedeutung von Dubai in der Öl-Industrie, denn die Stadt ist weltweit auf Platz 8 der wichtigsten Öl-Produzenten der Welt. Kosten werden die Benzin-Bags nur leider mehr als eine Tankladung...

Kristen Stewart lässt für Chanel den Cowboy raushängen

Mehr zum Thema: