Bye bye Modewelt: John Galliano bekommt Job bei Kosmetikkette

Nach seinem Rauswurf bei Dior wurde es für lange Zeit still um John Galliano. Nun hat der umstrittene Designer einen neuen Job gefunden, der jedoch ein wenig anders ist als man es erwartet hätte. Er wird Kreativdirektor einer russischen Beautymarke.

John Galliano
John Galliano macht uns in Zukunft noch schöner Foto: PictureDesk

Über 15 Jahre lang war John Galliano für Dior als Designer tätig bis die Veröffentlichung eines Videos, in welchem er in einem Pariser Café andere Gäste mit antisemitischen Aussagen beleidigte, ihn 2010 den Job kostete. Einer der bekanntesten Modeschöpfer unserer Zeit wurde von einem Tag auf den anderen arbeitslos und kam mit einer vergleichweise milden Geldstrafe von 6000 Euro davon. Nach diesem Skandal, welchen er mit seinen Alkohol- und Drogenproblemen begründete, wollte niemand mehr mit ihm zusammenarbeiten und es wurde still um den visionären Denker. Sogar renommierte Modeschulen sagten Kurse des Designers kurzerhand ab.

John Galliano
Statt Mode gibt es jetzt Beauty Foto: PictureDesk

Nun wurde offiziell verkündet, dass er der neue Kreativchef der russischen Kosmetikkette "L'Etoile" wird.

Keine Mode, dafür Make-up

Zur Pressekonferenz des Unternehmens in einem noblen Vorort in Moskau erschien Galliano ledigleich für wenige Minuten. Es sei "eine Chance und eine große Herausforderung" erzählte er der Nachrichtenagentur Itar-Tass. Er sei zuversichtlich, dass die Partnerschaft "zu neuen und aufregenden Ereignissen in der Welt der Schönheit für russische Frauen führen wird". Man darf gespannt sein, wie sich der exzentrische John in die Welt der Schönheit einfinden wird.

Gespräch mit Seltenheitswert: Karl Lagerfeld im persönlichen Beauty-Talk

Mehr zum Thema: