Zu viel gegessen? So fühlen Sie sich wieder gut!

Ab Herbst sorgen wir instinktiv gerne für den Winter vor und legen etwas Speck an. Fühlen Sie sich auch permanent als würden Sie nach dem Essen platzen, weil Sie wieder einmal richtig zugeschlagen haben?

zu-viel-gegessen
Massenhaft Essen Foto: g-stockstudio/iStock/Thinkstock

Das wird noch schlimmer, denn bald steht der große Weihnachtsschmaus auf dem Tisch. Da ist ein offener Hosenknopf schon vorprogrammiert. Wie Sie sich nach dem Überessen jedoch gleich wieder gut fühlen, erfahren Sie hier.

Nichts geht mehr

„Ich kann nicht mehr“, sagen Sie jetzt schon zum hundertsten Mal und greifen dann doch wieder zur nächsten Pommes. Sobald Sie aber wirklich ein starkes Sättigungsgefühl verspüren, sollten Sie das Besteck zur Seite legen, sonst bekommen Sie in fünf Minuten die volle Wucht zu spüren. Wenn Sie sich kaum noch rühren können, empfiehlt es sich, Pfefferminz-Tee zu trinken -dieser beruhigt den Darmtrakt.

Nicht hinlegen

Wenn Sie sich jetzt mitten im Suppenkoma befinden, sollten Sie sich keinesfalls hinlegen, sondern aufrecht sitzen. Im Liegen könnten Sie Druck in der Bauchgegend spüren, der die Magensäure nach oben befördert und Sodbrennen verursachen kann.

Und los!

Wenn Sie zu viel gegessen haben, sollten Sie nach rund 30 Minuten einen kleinen Spaziergang machen, auch wenn Sie sich noch immer unbiegsam fühlen. Bewegung ist das Beste, was Sie bei Überessen tun können, denn so werden die Nahrungsmittel schneller durch den Körper befördert. Wenn Sie nur dasitzen und nichts tun, faulenzt auch Ihr Trakt. Nach zwei, drei Stunden dürfte alles wieder in Ordnung sein und der Magen geleert. Jetzt dürfen Sie in die Horizontale.

Mehr zum Thema: