Weiße Zähne durch Essen: Top 5-Nahrungsmittel

Wer seine Zähne auf natürliche Weise aufhellen will, darf sich freuen, denn es gibt vor allem fünf effektive Nahrungsmittel, die rasch wirken und dazu gut schmecken. Was nächstes Mal in Ihrem Einkaufswagen kommt, lesen Sie hier.

weisse-zähne-durch-essen
Erdbeeren hellen auf Foto: Glayan/iStock/Thinkstock

Vergessen Sie ungesunde, chemische Aufhellungsmittel, die den Zahnschmelz zerstören. Köstliche Lebensmittel wirken ebenfalls und halten Zahnfleisch und Zähne gesund. Hier die Top 5!

1. Erdbeeren

Aufgrund der reichlich enthaltenen Apfelsäure eignen sich Erdbeeren besonders gut, um Zähne natürlich aufzuhellen. Außerdem werden Erdbeeren auch bei Mundgeruch eingesetzt, die diesen bei regelmäßigem Genuss nach und nach verringern.

2. Äpfel

Aus selbigem Grund wirken natürlich auch Äpfel, doch auch ihre reinigende Konsistenz „schrubbt“ Plaque ab.

3. Käse

Härterer Käse wie Parmesan oder Cheddar hat nicht nur die geeignete Oberflächen-Struktur, die reinigt, das enthaltene Kalzium kräftigt zudem die Beißerchen. Ähnliches gilt auch für Milch.

4. Fisch, Hühnchen und Co.

Weiße Nahrungsmittel wie Hühnchen, Fisch oder Reis hellen überraschenderweise auch die Zähne auf.

5. Kokosnuss-Öl

Spülen Sie Ihren Mund täglich 15 Minuten lang mit einem Esslöffel Kokosnussöl aus und schon bald merken Sie den farblichen Unterschied. Plaque, Bakterien und Flecken verschwinden mit der Zeit.