Skurrile Fakten: Diese Routinen zaubern Falten ins Gesicht!

Um Falten zu bekommen, müssen Sie nicht einfach auf eine entsprechende Feuchtigkeitscreme verzichten, denn allein Ihre täglichen Routinen tun ihr Werk. Wer den Alterungsprozess verlangsamen möchte, sollte einiges vermeiden.

Linse.jpg
Frau setzt Linse ein Foto: RyanKing999/ iStock/ Thinkstock

Doch mit den folgenden Ursachen haben Sie bestimmt nicht gerechnet, schließlich gehören diese Gewohnheiten zu unserem Leben. 

Handy und Fernsehen

Wer ständig von seinem Handy-Display abliest, bekommt Falten zwischen den Augenbrauen, da Sie sich zu sehr auf die kleinen Buchstaben konzentrieren. Dasselbe kann natürlich auch beim Fernsehen passieren, wenn Sie schlecht sehen. Daher immer Brille tragen!

Stress und wenig Schlaf

Eine Studie hat ergeben, dass Frauen, die viel Stress haben (und wenig schlafen), mehr Cortisol produzieren. Dies lässt sie automatisch unattraktiver für Männer aussehen und bildet Falten.

Müde.jpg
Cortisol lässt älter wirken Foto: Camilo Torres/ iStock/ Thinkstock

Sie tragen Linsen

Bevor Sie Ihre Linsen in die Augen geben, sollten Sie unbedingt die Hände waschen, sonst gelangen Bakterien in die Augen, was nicht besonders erfrischend aussieht. Lassen Sie sich also immer Zeit dabei.

Sie essen kein Fett

Wer gänzlich auf Fett verzichtet, tut seiner Haut keinen Gefallen, denn Omega-3-Fettsäuren sind essenziell für die Elastizität. Dieses gesunde Fett hilft zudem, Antioxidantien leichter aufzunehmen.

Sie heizen ein

Wer die Heizung ausschaltet, nimmt Studien zufolge nicht nur leichter ab, sondern hält sich auch länger jung. Beheizte Luft heißt trockene Luft, was sich negativ auf die Haut auswirkt. 

Mehr zum Thema: