Porzellanteint: Sieben lupenreine Tipps für feine Poren

Ob Mann oder Frau – jeder wünscht sich eine möglichst reine, ebenmäßige Haut. Wir verraten Ihnen sieben Experten-Tipps für einen feinen Teint und verraten, wie Sie Ihr Gesicht porentief sauber halten.

Frau Gesicht
Jeder wünscht sich eine reine ebenmäßige Haut. Foto: Thinkstock

1. Exfolieren

Abgestorbene Hautzellen entfernen Sie am besten, indem Sie regelmäßig exfolieren (peelen). Dazu sollten Sie sowohl Gesichts-Peelings in Ihre Pflegeroutine einbauen, sowie professionele chemische Peelings (zum Beispiel alkohol-freie Serums mit Glycolsäure) zur Verbesserung des Teints durchführen lassen. Laut Celebrity-Kosmetikerin Renee Rouleau ist das Exfolieren das A und O für einen strahlenden Teint, Ihre Poren auf diese Weise geöffnet und tiefenwirksam gereinigt werden.

2. Gesicht sauber halten

Das Gesicht sollte zwei Mal täglich mit einem pH-Neutralen Gesichtswaschmittel gereinigt werden. US-Dermatologin Kavita Mariwalla empfiehlt, eine Gesichtsreinigungsbürste zu benutzen (zum Beispiel die "Clarisonic Aria Sonic Cleansing"-Bürste, erhältlich unter clarisonic.com).

3. Sonnenschutz

Um feine Poren zu erlangen, sollten Sie nie auf Sonnenschtz verzichten. UVA und UVB-Strahlen fügen Ihrer Haut Schäden zu, was die Zellproduktion verlangsamt. "Das führt dazu, dass die Haut härter arbeiten muss. Dadurch wird die epidermale Hornschicht dicker, was die Poren groß und gereizt erscheinen lässt", so Kosmetiker Shawn Solomon, Besitzer der "Thornhill Skin Care"-Klinik.

Frau Gesicht
Große Poren verursachen einen unebenen Teint. Foto: Thinkstock

4. Dampfbad

Dampfbäder fürs Gesicht öffnen die Poren und entfernen Verunreinigungen. Tipp: Frische Rosenblüten, Lavendel, Stiefmütterchen, Basilikum und Minze in einer Schüssel mit heißem Wasser übergießen und 5 Minuten zugedeckt ziehen lassen. Inhalieren Sie den Dampf mit dem Kopf unter einem Handtuch für 10 bis 15 Minuten. Anschließend das Gesicht mit lauwarmen Wasser abwaschen und sanft trockentupfen.

5. Retinol

Bei vergrößerten Poren empfehlen Experten retinolhaltige Produkte. "Diese wirken sich auf die Festigkeit der epidermalen Zellen aus, wodurch Poren leichter von Verschmutzungen befreit werden können", erklärt die Besitzerin des US-Beauty-Tempels Cecilia Wong Skincare.

6. Ab zur Kosmetikerin!

Tatsache ist: Wer einen Porzellanteint haben will, sollte regelmäßig eine Kosmetikerin aufsuchen, um bereits vergrößerte und verschmutzte Poren professionell reinigen zu lassen.

7. Nach dem Workout Gesicht abwischen

Ein Extra-Tipp für Fitness-Junkies: Nach dem Workout unbedingt das Gesicht abwischen. Dazu eignen sich antibakterielle Reinigungstücher ideal.

Haarausfall? 10 Angewohnheiten, die Ihre Haare dünner werden lassen