Mit diesen drei Hausmitteln verschwindet der Spliss

Wenn der Spliss sich erst einmal durchgesetzt hat, bleibt oft nur noch eine radikale Lösung. Aber bevor Sie zur Schere greifen, haben wir hier drei Hausmittel mit denen Sie Spliss ohne Haareschneiden loswerden.

Hausmittel-gegen-Spliss
Diese drei Hausmittel helfen gegen Spliss Foto: Alexander Bedrin/iStock/Thinkstock

1. Honig und Olivenöl

Honig und Olivenöl spenden den Haaren viel Flüssigkeit und können so Spliss eindämmen. Außerdem hilft es gegen trockene Kopfhaut und verleiht dem Haar einen wunderschönen Glanz. Mischen Sie einfach drei Esslöffel Olivenöl und zwei Esslöffel Honig zusammen und tragen Sie es nach dem Waschen auf das Haar auf. Nach 20 bis 30 Minuten können Sie die Haare mit flüssigkeitsspendendem Shampoo gut ausspülen.

Hausmittel-gegen-Spliss
Honig spendet viel Feuchtigkeit Foto: aaboikis/iStock/Thinkstock

2. Avocado-Protein-Maske

Eine Avocado, ein Ei und ein Esslöffel Olivenöl können kaputtes Haar wiederbeleben. Dafür zerdrücken Sie die Avocado und vermischen sie mit dem Ei. Geben Sie noch etwas Olivenöl dazu und tragen Sie die Mischung für rund 15 Minuten auf. Danach mit warmem Wasser gut ausspülen.

Hausmittel-gegen-Spliss
Avocado mit Ei und Olivenöl ist eine tolle Mischung gegen Spliss Foto: tashka2000/iStock/Thinkstock

3. Kokosöl

Kokosnussöl ist DAS Wundermittel schlechthin. Es ist gut für die Haut, bringt die Verdauung in Schwung und jetzt kann es auch noch lästigen Spliss verdrängen. Am besten Sie massieren das Kokosnussöl in das handtuchtrockene Haar ein und wickeln ein Handtuch darum. Nach rund 30 Minuten können die Haare gewaschen werden. Wenn Sie diese Kur alle zwei Wochen wiederholen, werden Sie sehr schnell Ergebnisse sehen.

Hausmittel-gegen-Spliss.jpg
Kokoöl wirkt wahre Wunder Foto: id-art/iStock/Thinkstock

Mehr zum Thema: