Crazy Beautybehandlung: Frauen rasieren ihr Gesicht für schöne Haut

Verrückte Beauty-Trends gibt es viele, doch dieser soll angeblich wirklich für besonders glatte und strahlende Haut sorgen. Beim sogenannten "Dermaplaning" wird das Gesicht mit einer extrem scharfen Klinge behandelt. Würden Sie sich trauen?

Rasieren
Auch Frauen rasieren sich jetzt auch ihr Gesicht Foto: Thinkstock

Angeblich soll bereits Kleopatra auf dieses ungewöhnliche Treatment geschwört haben, nun hat die Gesichtsrasur für Frauen einen neuen Beauty-Hype ausgelöst. Doch wie genau funktioniert diese, zugegebenermaßen etwas schaurig anmutende, Beauty-Behandlung?

Tolle Haut ohne Schmerzen?

Bei der Behandlung, die derzeit in immer mehr Schönheits-Instituten in Amerika angeboten wird, kommt eine messerscharfe Klinge zum Einsatz. Mit dieser wird über das gesamte Gesicht in kleinen (und schmerzfreien!) Aufwärtsbewegungen über das Gesicht gekratzt, um besonders glatte und strahlende Haut zu erzielen. Außerdem wird den Kundinnen versprochen, dass Pflegeprodukte ihre Wirkung danach noch besser entfalten können, weil sie tiefer in die Haut eindringen können. Statt zu chemischen Peelings und Laserbehandlungen zu greifen, die den PH-Wert der Haut aus dem Gleichgewicht bringen können, wird also nun die Klinge zur Geheimwaffe der Frau.

Doch wie steht es um die Gesichtshaare, die nach der Rasur angeblich noch dicker nachwachsen? Hier muss man sich keine Sorgen machen. Denn da beim "Dermaplaning" eine Klinge verwendet wird, die sonst nur in der Chirurgie zum Einsatz kommt, werden die Haare besonders sanft rasiert. Das Ergebnis: Die Härchen wachsen ebenso fein nach. In Japan ist diese etwas ungewöhnliche Behandlung mittlerweile so beliebt, dass die Beauty-Marke Shiseido sogar ein Set für Zuhause auf den Markt gebracht hat. Wir sind gespannt, ob sich der Trend auch hierzulande durchsetzen wird!

Kurioser Schönheitstrend: Was ist ein Loub Job?