Bikinifigur auch nach dem Urlaub? So gelingt's!

Es gibt zwei typische Abnehm-Szenarien im Sommer: Entweder wir möchten vor unserem Urlaub abspecken, um am Strand eine gute Figur zu machen oder aber nach dem Urlaub, um unsere ursprüngliche Figur wiederzubekommen.

Bikinifigur-nach-urlaub.jpg
Schlank auch nach dem Urlaub Foto: Dzhulbee/iStock/Jupiterimages/Polka Dot/Thinkstock

Während des Urlaubs hält man sowieso keine Diät – viel zu schad’ wäre es, die jeweilige lokale Kulinarik nicht in vollen Zügen zu genießen. Wenn, dann sollte es davor oder danach sein. In beiden Fällen jedenfalls sollte das Abspecken möglichst schonend vor sich gehen. Neuesten Erkenntnissen des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung zufolge sind nicht nur Menge und Art der Lebensmittel zum Abnehmen bedeutend, sondern zu einem wesentlichen Teil auch die Uhrzeit, in der wir sie zu uns nehmen.

Richtige Zeit

Demnach raten Wissenschaftler dazu, Hauptmahlzeiten vor 15 Uhr einzunehmen. Abends ist es empfehlenswert, nur etwas Leichtes zu essen – wir raten zu einer kohlenhydratarmen Kost, jedoch keinen Salat, denn dieser ist abends nur schwer verdaulich. Der Grund für diese zeitliche Aufteilung: Generell wird abends das Essen in Fett umgewandelt, das sich um die Hüften und den Bauch anlegt. Je später Sie speisen, umso mehr Hüftspeck legt sich an. Achten Sie zudem, dass Sie möglichst immer zu den gleichen Zeiten essen.